Preußen Münster: Neuzugang Amaury Bischoff im Portrait

Heute stellt liga3-online.de einen weiteren Neuzugang des SC Preußen Münster vor. Mit dem 25-Jährigen Elsässer Amaury Bischoff kommt ein weiterer talentierter Spieler nach Westfalen. Der Zentrale Mittelfeldspieler "kickte" unter anderem schon in der Premier-League für den FC Arsenal. Geboren ist der 1,76 Große Bischoff im Französischen Colmar. Dort begann auch seine Karriere in der Jugend des SR Colmar. Bischoff, der eine Portugiesische und eine Französische Staatsbürgerschaft besitzt, wechselte allerdings kurz darauf zu Racing Straßburg.

Portugiesische Mutter und Französischen Vater

Bischoff, der auch eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolvierte, debütierte für Frankreichs U18-Nationalmannschaft. Kurz darauf entschied er sich allerdings doch für das Team der Portugiesen aufzulaufen. So konnte Bischoff Einsätze in der Portugiesischen U20, sowie der U21- Nationalmannschaft verzeichnen. Im Jahre 2005 verließ Amaury Bischoff dann Frankreich. Sein neuer Arbeitgeber hieß Werder Bremen. Doch bis 2007 musste er sich hier mit der Zweiten Mannschaft zufrieden geben. In selbiger hatte er aber eine recht erfolgreiche Zeit für einen Mittelfeldakteur (62 Spiele- 6 Tore). In der Saison 2007/2008 konnte Bischoff seinen ersten Einsatz in der Bremer Profimannschaft verzeichnen. Im UEFA-Pokal gegen Celta Vigo bekam er seine Chance.

2008: Wechsel auf die Insel

Kurz darauf verließ der Mittelfeldspieler die Bremer dann allerdings in Richtung FC Arsenal. Doch auch hier spielte er hauptsächlich in der Reservemannschaft. Gegen den FC Portsmouth bekam Bischoff dann allerdings eine einmalige Chance von Arsene Wenger. Sein Vertrag wurde im Sommer 2009 allerdings nicht verlängert. Amaury Bischoff wechselte daraufhin in sein "Heimatland" Portugal.  Bis 2012 hatte er bei Academica Coimbra und dem CD Aves eine durchschnittliche Zeit.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button