Preußen Münster: Michele Rizzi ist neuer Kapitän

Vier Tage vor dem mit Spannung erwarteten Derby gegen den VfL Osnabrück hat sich Preußen-Trainer Horst Steffen auf einen neuen Kapitän festgelegt: Künftig wird Michele Rizzi die Binde tragen.

Rizzi löst Bischoff ab

Der Neuzugang von der SG Sonnenhof Großaspach löst damit Amaury Bischoff ab, der die Preußen in der vergangenen Saison als Kapitän auf das Feld geführt hatte. Die Entscheidung zugunsten von Michele Rizzi begründet Steffen in einer Mitteilung so: "Michele stellt für mich eine Führungspersönlichkeit dar. Als Neuzugang kann er die Geschicke rund um die Mannschaft unvoreingenommen betrachten und bewerten. Er hat seinen Wert für die Truppe und als Kapitän erwarte ich von ihm, dass er einen guten Zugang zum Team findet."

"Eine große Ehre"

Stellvertreter des 28-Jährigen ist Adriano Grimaldi, zum Mannschaftsrat gehören außerdem auch Danilo Wiebe, Jeron Al-Hazaimeh und Sebsastian Mai. Rizzi freut sich auf die Aufgabe: "Es ist für mich eine große Ehre nach nur sechs Wochen ein solches Vertrauen durch den Trainer ausgesprochen zu bekommen. Ich bin sehr stolz, Kapitän dieser Mannschaft zu sein. Ich hoffe, dass ich immer mit gutem Beispiel vorangehen kann und freue mich total, das Team beim ersten Heimspiel gegen Osnabrück – bei einer solch wichtigen Partie – und auch in Zukunft auf’s Feld führen zu dürfen. Ich bin ebenfalls froh, dass auch die Jungs hinter der Entscheidung des Trainers stehen."

 

 

   
Back to top button