Preußen-Fans suchen Dialog mit dem Vorstand

Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt. Das Treffen zwischen Fans und Vorstand des SC Preußen Münster am vergangenen Donnerstagabend war ein voller Erfolg: Fast zwei Stunden lang wurde diskutiert, nachgefragt und geantwortet – und zwar in einer von Respekt und Sachlichkeit geprägten Atmosphäre. Etwa 100 Fans waren gekommen, um ihre Sicht der Dinge zu schildern und den Ausführungen des Vorstandes sowie des Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Bäumer zu folgen.

Vorstand und Anhänger sind wieder im Gespräch

Bäumer hatte auch den größten Lacher des Abends zu verbuchen, als er erzählte, wie er als „Koten“ unter dem Zaun durchgekrochen sei um die Spiele der Preußen zu sehen um dann mit den Worten fortzufahren: „den entgangenen Eintritt habe ich ja mittlerweile nachgezahlt.“ Das Treffen hatte das Fanprojekt des SCP mit dem Verein initiiert und wurde zu einem spannenden und emotionalen Austausch. Beide „Parteien“ legten ihre Standpunkte offen auf den Tisch und man kam immer wieder auf Kommunikationsprobleme zu sprechen. Fazit aus der Sicht des veranstaltenden Fanprojektes: Es war ein lehrreicher Abend für alle Beteiligten, die etwas mitnehmen wollten. Vorstand, Thomas Bäumer und die Anhänger sind wieder im Gespräch. Fortsetzung erbeten!

FOTO: Micha Korb / www.rwo-fanblock.de

 

   
Back to top button