Pokal: Köln siegt und bleibt formstark

Als letzter der insgesamt fünf am Samstag in den Landespokalen aktiven Drittligisten hat sich auch Fortuna Köln für die nächste Runde qualifizierte. Gegen den Bezirksligisten aus Wachtberg zeigte die Fortuna durchweg eine solide Leistung und setzte sich am Ende verdient und souverän mit 6:0 durch.

Alibaz eröffnet Torreigen

Die erste Torchance des Spiels ging etwas überraschend an die unterklassigen Wachtberger, doch Boss konnte Tiemeyers Freistoß nach drei Minuten parieren. Besser machte es Alibaz auf Seiten der Fortuna, der zehn Minuten später seinerseits einen Freistoß zur 1:0-Führung der Gäste in die Maschen setzte. Beinahe umgehend hätte aber eigentlich der Ausgleich fallen müssen, hätten die Gastgeber nicht ein bisschen Pech mit dem Pfosten gehabt. Um die Führung schnell auszubauen schalteten die Kölner gleich wieder einen Gang hoch. Theisen scheiterte noch in der 27. Minute, doch Engelmann machte es zwei Minuten später besser und vollendete eine Kombination zum 2:0. Wieder nur eine Minute später hätte der starke Alibaz auf 3:0 stellen müssen, vergab jedoch sein Großchance. Doch trotz der vergebenen Möglichkeiten erhöhte Brasnic nach Vorlage von Alibaz und Engelmann noch auf 3:0 für die Südstädter.

Spiellaune deutlich erkennbar

Auch nach dem Seitenwechsel blieb der Drittligist aktiv. Brasnic' Freistoß konnte noch von Kickel im Wachtenberger Tor pariert werden, doch in der 51. Minute vollendete Röcker eine feine Kombination zum 4:0.An einem möglichen Doppelpack schraubte weiter noch der quirlige Brasnic, doch der Stürmer vergab in der 59. Minute erneut völlig frei vor dem Tor das 5:0. Die Gastgeber ergaben sich zwar nicht in ihr Schicksal, zeigten aber in der Offensve keine Aktionen mehr und beließen es bei möglichst wenig Gegentoren. Theisen hätte in der 75. Minute ebenfalls noch das fünfte Tor für die Fortuna erzielen können, doch Kickel parierte stark und wurde zum besten Wachtenberger an diesem Nachmittag. In der 90. Minute schraubten Theisen und Koruk den Spielstand auf 6:0 hoch.

   
Back to top button