Platz weiterhin unbespielbar: Meppen gegen Jena fällt aus

Es hatte sich angedeutet: Die für Samstag angesetzte Partie zwischen dem SV Meppen und dem FC Carl Zeiss Jena ist am Donnerstag aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.

Dauerfrost in den vergangenen Tagen

Damit fällt für den SV Meppen das zweite Heimspiel in Folge aus, nachdem vor zwei Wochen bereits die Partie gegen Paderborn den Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen war. Überraschend ist die Absage aber nicht, denn an den Platzbedingungen in der Hänsch-Arena hat sich seither nichts verändert. Noch immer ist die ohnehin schon ramponierte Spielfläche hart gefroren und und dementsprechend nicht bespielbar. Der Dauerfrost in den vergangenen Tagen mit zweistelligen Minustemperaturen hat dem momentan schneebedeckten Rasen zusätzlich geschadet. Zwischenzeitlich hatte die Stadt Meppen als Stadionbetreiber Folien über die Spielfläche gelegt, doch auch diese Maßnahme führte nicht zum gewünschten Erfolg.

Hänsch-Arena noch ohne Rasenheizung

Das Problem: Als einziges Stadion der 3. Liga verfügt die Hänsch-Arena noch nicht über eine Rasenheizung. Diese ist erst ab dem zweiten Drittliga-Jahr verpflichtend und wird somit frühestens im Sommer eingebaut. Bis dahin muss der SVM auf besseres Wetter hoffen, da auch die abgesagte Partie gegen den SC Paderborn am 27. März noch nachgeholt werden muss. Für das Jena-Spiel gibt es unterdessen noch keinen neuen Termin, alle bereits gekauften Tickets behalten aber ihre Gültigkeit.

Immerhin: In der kommenden Woche sollen die Temperaturen auf bis zu acht Grad ansteigen, sodass am Samstag der kommenden Woche beim Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching wieder der Ball rollen könnte – zumindest, wenn das einsetzende Tauwetter den Platz nicht aufweicht. Notfalls könnte der Aufsteiger ins Frimo-Stadion der Sportfreunde Lotte umziehen. Diese Spielstätte hat der SV Meppen beim DFB als Ausweichstadion benannt, allerdings sei ein Umzug derzeit "überhaupt kein Thema", wie Geschäftsführer Roland Maul der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte.

Dritte Absage an diesem Spieltag

Zuvor geht es für den SV Meppen am Dienstag beim VfL Osnabrück mit dem dritten Auswärtsspiel in Folge weiter, Jena empfängt zeitgleich die Würzburger Kickers. Neben der Partie in Meppen sind am anstehenden Spieltag auch die Spiele Erfurt gegen Osnabrück und Chemnitz gegen Wiesbaden abgesagt worden.

   
Back to top button