Philipp Hoffmann: Riss der Patellasehne

Der SC Preußen Münster hat den 2:0-Auswärtssieg in Wiesbaden am Freitagabend teuer bezahlen müssen. Beim Schuss zum 1:0 verletzte sich Philipp Hoffmann am Knie und musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Samstagnachmittag bestätigte die medizinische Abteilung des SC Preußen den Anfangsverdacht: Hoffmann erlitt einen Riss der Patellasehne im linken Knie.

Längere Verletzungspause wahrscheinlich

Als Hoffmann die Preußen nach 23 Minuten in Führung brachte, jubelten zwar die 700 mitgereisten Fans, beim Torschützen selbst konnte aber keine Freude aufkommen. Beim Schuss zog sich der 23-Jährige eine Kniescheibenverrenkung sowie einen Riss der Patellasehne zu. Damit wird der Mittelfeldspieler wohl lange ausfallen.

 

   
Back to top button