Peter Vollmann will "wieder den nötigen Ehrgeiz rauskitzeln"

Der Saisonstart hätte für den SV Wehen Wiesbaden nicht besser laufen können: Mit fünf Siegen und einem Unentschieden stand das Team von Trainer Peter Vollmann nach sechs Spieltagen schnell an der Tabellenspitze der 3. Liga. Doch in den letzten Wochen konnten die Hessen nicht mehr an diese Form anknüpfen. Am 7. Spieltag setzte es bei Rot-Weiß Erfurt die erste Saisonniederlage. Beim 0:3 erreichte bis auf Torhüter Michael Gurski kaum ein Spieler Normalform. Es folgten ein 2:0-Heimsieg gegen den MSV Duisburg und ein 1:1 gegen den starken Aufsteiger Holstein Kiel. Die 0:3-Pleite in Erfurt schien verdaut, doch am vergangenen Samstag fielen die Hessen in alte Verhaltensmuster zurück: Gegen Aufsteiger Elversberg musste man sich erneut mit 0:3 geschlagen geben. Zwar war der SVWW von Anfang an die dominantere Mannschaft mit deutlich höherem Ballbesitz-Anteil, doch die Überlegenheit konnte nicht in Torchancen oder gar Tore umgemünzt werden.

"Gegner haben sich besser auf uns eingestellt"

So ließ man sich vom zurückhaltenden Aufsteiger aus dem Saarland zwei Mal auskontern und lag innerhalb weniger Minuten mit 0:2 zurück. Vor allem die Abwehr der Wiesbadener machte mit ungeahnten Fehlern auf sich aufmerksam. Es war die bisher schwächste Saisonleistung der Landeshauptstädter. SVWW-Trainer Peter Vollmann zeigte sich enttäuscht und betrieb eine erste Fehleranalyse: „Es sind verschiedene Indikatoren, wobei die beiden klarsten sind, dass zum einen einige Spieler nicht mehr ihre Qualitäten abrufen und zum anderen haben sich die Gegner besser auf uns eingestellt". Darauf müsse man nun Antworten finden, so der Trainer weiter. Schon am kommenden Samstag bietet sich im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II die Chance zu. Gegen die jungen Schwaben, die zuletzt Erfurt mit 0:2 besiegen konnten, will Vollmann einige personelle Änderungen vornehmen. Mit frischen Kräften, so der Übungsleiter, wolle man "wieder den nötigen Ehrgeiz rauskitzeln"

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi

 

 

   
Back to top button