Personalsituation beim FCK entspannt sich – Zimmer fraglich

Nachdem der 1. FC Kaiserslautern beim Spiel gegen Wiesbaden aufgrund von Verletzungen, Erkrankungen und Corona auf gleich zwölf Spieler verzichten musste, hat sich die personelle Lage nun etwas entspannt.

Drei Rückkehrer

Neben den Langzeitverletzten Lucas Röser (Kreuzbandriss), Anas Bakhat (Knie-Verletzung) und Anil Gözütok (Bänderverletzung) fallen krankheitsbedingt lediglich Matheo Raab, Lorenz Otto, Kevin Kraus und Marius Kleinsorge aus, zudem ist Simon Stehle weiterhin rot-gesperrt. Philipp Hercher, René Klingenburg und Muhammed Kiprit sind dagegen wieder ins Training eingestiegen und eine Option für Samstag.

Auch Kapitän Jean Zimmer mischte am Mittwoch wieder mit, konnte aber nicht das volle Programm absolvieren und ist somit noch fraglich. Für Stammkeeper Raab wird erneut Avdo Spahic zwischen die Pfosten rücken, Kraus dürfte wieder von Maximilian Hippe vertreten werden. Bauchschmerzen ob der Tatsache, erneut auf mindestens zwei wichtige Spieler verzichten zu müssen, hat Trainer Marco Antwerpen aber nicht: "Die Jungs haben das am Samstag gut gemacht."

Über 1.600 Fans dabei

Entsprechend ließ der 50-Jährige offen, inwiefern es zu Änderungen in der Startelf kommen wird, wobei die Aufstellung auch immer von der Ausrichtung des Gegners abhänge. Mit der U23 des BVB warte nun ein Team auf den FCK, das über "viele junge, talentierte Spieler" verfüge. Außerdem seien immer mal wieder auch Akteure aus dem Bundesliga-Kader dabei. "Wir wissen, was auf uns zukommt", versichert Lauterns Coach.

An der Fan-Unterstützung wird es nicht mangeln: 1.640 Fans werden die Roten Teufel begleiten, das Kontingent war binnen 15 Minuten komplett ausverkauft. Ob der FCK mit den lautstarken Anhängern im Rücken zum zehnten Mal in dieser Saison zu null bleibt? Die bisherige Bilanz findet Antwerpen "überragend" – zumal sie den Top-Wert aller drei Profiligen in Deutschland bedeutet. "Wenn du kein Gegentore bekommst, hast du mindestens einen Punkt sicher", weiß Lauterns Coach. Beim BVB sollen am Samstag aber drei Zähler her, um den Rückstand auf die Spitzengruppe weiter zu verkürzen. Bei einem Sieg winkt Tabellenplatz zwei.

   
  • Virage Est SB

    FCK ist der beste Verein der Welt!

    • HoellischTeuflisch

      Es ist nie zu spät auf den richtigen Pfad zu kommen :-)

      • JR910

        Dann muss er aber vom Eselsbach an die Elbe wechseln🤣

  • Betze97

    Der Bundesligakader vom BVB ist momentan selbst stark geschwächt, weshalb ich von keiner Degradierung ausgehe. Ansonsten müssen wir trotzdem fokussiert bleiben und dürfen uns auf keinen Fall darauf verlassen, dass wir jetzt jedes Spiel mit Leichtigkeit gewinnen. Immer 100% geben und Leidenschaft zeigen, dann werden wir auch weiterhin erfolgreich sein.

  • HoellischTeuflisch

    Attacke, Platz 3 ist in Reichweite!

Back to top button