Perfekt: VfL Osnabrück verpflichtet Probespieler Robert Kristo

Der VfL Osnabrück meldet Vollzug: Probespieler Robert Kristo hat am Montagnachmittag einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Der 23-jährige Stürmer, der bereits in zwei Testspielen der Lila-Weißen zum Einsatz kam, war zuletzt beim italienischen Zweitligisten Spezia Calcio aktiv, Spielpraxis sammelte er in der 3. Liga Italiens.

Zuletzt in der dritten italienischen Liga

Trainer Joe Enochs freut sich, mit Kristo einen Landsmann aus den USA unter Vertrag genommen zu haben: "Wir haben Robert nun schon bald ein Jahr lang auf dem Zettel und es freut mich sehr, dass er sich für unseren VfL entschieden hat. Wir haben einen großen und gleichzeitig schnellen Strafraumstürmer mit einer starken physischen Präsenz gesucht, der ein gutes Durchsetzungsvermögen mitbringt. Genau diesen Spielertypen vermittelt Robert. Außerdem besitzt er den Willen, sich stets zu verbessern." Bereits Mitte letzter Woche ist der Angreifer ins Probetraining der Lila-Weißen eingestiegen und kam auch in den beiden bisherigen Testspielen des VfL zum Einsatz. Beim 9:0-Sieg gegen den BSV Holzhausen erzielte der Stürmer mit kroatischem und amerikanischem Pass am Sonntag zwei Tore.

"Bin richtig heiß auf den VfL Osnabrück "

Zuletzt stand Kristo beim italienischen Zweitligisten Spezia Calcio unter Vertrag, spielte aber auf Leihbasis für zwei Drittliga-Vereine in Italien (18 Spiele, 2 Tore). Dass der Angreifer weiß, wo das Tor steht, stellte er zuvor in den USA unter Beweis: Wie der VfL mitteilte, war Kristo in der National Collegiate Athletic Association der zweiter Spieler, der in vier Jahren 41 Tore und 15 Vorlagen verbuchen konnte. Für die St. Louis University in Missouri "war er vier Jahre nacheinander der beste Torschütze, dies gelang vor ihm erst einem Spieler Anfang der 1990’er Jahre. 2014 wurde er von den Trainern der NCAA und Journalisten ins „All American-Team“, also unter die besten 11 Spieler des Landes, gewählt." Nun will sich der 23-Jährige in Deutschland beweisen: "Ich bin richtig heiß auf den VfL Osnabrück und vor allem die 3. Liga in Deutschland! Der Verein hat leidenschaftliche Fans, ein schönes Stadion und viel Tradition! Hier will ich meine Entwicklung auf das nächste Level bringen – und meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen“, verrät Kristo.

 
Back to top button