Perfekt: Chemnitzer FC nimmt Frank Löning unter Vertrag

Der Chemnitzer FC ist auf der Suche nach einer Alternative für Stürmer Anton Fink fündig geworden: Frank Löning kommt vom Zweitligisten Erzgebirge Aue zu den Himmelblauen, wo er einen Vertrag bis 2016 unterschrieb. "Ich freue mich sehr, dass wir nun mit Frank Löning über eine weitere wichtige Alternative in unserer Offensive verfügen. Frank verfügt sowohl über die notwendige Erfahrung, als auch über eine gewisse Kaltschnäuzigkeit, die ihn engen Situationen die richtige Entscheidung treffen lässt. Ich bin davon überzeugt, dass seine körperliche Präsenz und sein Charakter unserem Spiel neue Impulse verleihen werden", sagt Trainer Karsten Heine über den 33-jährigen Stürmer.

"Freue mich sehr auf die neue Herausforderung"

Bei den Veilchen stand Löning zwar eigentlich noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag, spielte in den Planungen des Tabellenletzten der 2. Bundesliga aber keine Rolle mehr. In der Hinrunde bestritt der 33-Jährige 18 Partien, erzielte zwei Tore und legte drei weitere Treffer auf. Insgesamt blickt der Stürmer auf 107 Spiele in der Dritten (für Sandhausen und Paderborn) und 102 Partien in der Zweiten Liga (Sandhausen, Aue und Paderborn) zurück. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim Chemnitzer FC. Mir hat imponiert, dass sich die Verantwortlichen des CFC sehr um mich bemüht haben und bin mir sicher, dass ich, nach einer kurzen Anlaufphase, meine Stärken in der Offensive in Chemnitz einbringen kann und damit der Mannschaft entscheidend weiterhelfe", freut sich Löning, der die "laufende Saison noch nicht abgehakt" hat.

   
Back to top button