Paderborn gegen Bayern: Viagogo verkauft schon Tickets

Das Interesse am Pokalspiel des SC Paderborn gegen den FC Bayern München (6./7. Februar) ist riesig, allein der FC Bayern hat schon über 17.000 Ticket-Anfragen erhalten. Auch der Schwarzmarkt auf Viagogo floriert bereits – dabei hat der Vorverkauf noch nicht einmal begonnen.

216 Euro für einen Stehplatz

Dennoch bietet Viagogo bereits Tickets für das Pokalspiel der Ostwestfalen an. Am Mittwochvormittag führte das Portal 84 Karten und betitelte die Partie als "fast ausverkauft". Wohl ein vorgetäuschtes Druckmittel, um interessierte Fans zu einem schnellen Kauf zu bewegen. Doch auch die Preise zeigen, dass es bei Viagogo nicht mit rechten Dingen zugeht: So ruft die Plattform für Block O stolze 216 Euro auf und wirbt damit, dass die Sitzplätze "direkt nebeneinander liegen" – dabei handelt es sich bei Block O um einen Stehplatz-Bereich.

Viagogo in der Kritik, SCP warnt

Genau aufgrund solcher Praktiken steht Viagogo seit Jahren in der Kritik und wurde bereits mehrfach abgemahnt. Es werde nicht deutlich, wer tatsächlich der Verkäufer ist und woher die Eintrittskarten kommen, so die Verbraucherzentrale Bayern im vergangenen März. Ohnehin kassiert die Plattform mit versteckten Gebühren ordentlich ab, wie ein Test von "SternTV" gezeigt hat. Der SCP rät daher davon ab, Tickets bei Viagogo zu kaufen: "Zum einen laufen die Fans Gefahr, auf gefälschte Tickets hereinzufallen oder ungültige/gesperrte Tickets zu beziehen, mit denen am Spieltag kein Zutritt zur Benteler-Arena möglich ist. Zum anderen fördert der Kauf von Tickets zum überteuerten Preis den Schwarzhandel."

Vorverkauf startet in Kürze

Ein legaler Verkauf und Erwerb von Eintrittskarten auf dem Zweitmarktweg sei über die offizielle Internet-Ticketbörse des SCP möglich. Informationen zum Vorverkauf will der SC Paderborn in den kommenden Tagen veröffentlichen. Klar ist bereits: Dauerkarten-Inhaber und Mitglieder werden ein Vorkaufsrecht haben.

   
Back to top button