Paderborn-Fans randalieren in Regionalzug

Bei der Rückreise vom Auswärtsspiel in Köln haben einige Fans des SC Paderborn am Samstagabend in einem Regionalzug randaliert.

"Erhebliche Sachbeschädigungen"

Nach Polizeiangaben war es zu "erheblichen Sachbeschädigungen" sowie zum "Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen" gekommen. Aufgrund der Vorfälle mussten die etwa 160 mitreisenden Fans den Zug gegen 20 Uhr am Haltepunkt Bönen (bei Hamm) verlassen. Die Polizei nahm daraufhin die Personalien aller Anhänger auf, um 21 Uhr konnten die ersten 80 Fans die Weitereise antreten. Bei Durchsuchungen im Gleisbereich und im Zug fanden die Beamten Pyrotechnik, Beißschutz sowie Sturmhauben. Der Bahnhof in Bönen musste während der Durchsuchungen kurzzeitig gesperrt werden. Die Ermittlungen laufen.

   
Back to top button