Osnabrück will Kader verkleinern – und sucht Verstärkung

Mit 29 Spielern hat der VfL Osnabrück einen der größten Kader der 3. Liga. In der Winterpause soll das Aufgebot verkleinert werden. Gleichzeitig suchen die Lila-Weißen nach Verstärkung.

"Wollen uns verstärken in Form von Erfahrung"

Durch zwei Siege zum Abschluss hat sich der VfL versöhnlich in die Winterpause verabschiedet, nachdem die Saison bisher deutlich hinter den Erwartungen blieb. Um die Abstiegsplätze möglichst schnell zu distanzieren, soll der Kader nun verstärkt werden. "Wir wollen uns verstärken in Form von Erfahrung", sagt Sportdirektor Amir Shapourzadeh in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Zudem suche der VfL nach Spielern, "die uns nicht nur kurzfristig, sondern vor allem perspektivisch verbessern".

Auf der anderen Seite wollen die Lila-Weißen das derzeit 29 Spieler umfassende Aufgebot reduzieren. Ein Kandidat für eine Leihe ist Jennik Zahmel, der in dieser Saison erst einen Kurzeinsatz verbuchen konnte. "Für ihn wäre es wichtig, Spielpraxis zu bekommen. Wir halten viel von ihm", so Shapourzadeh

 
Back to top button