Osnabrück nach 2:0-Sieg glanzlos in nächster Landespokal-Runde

Der VfL Osnabrück hat am Mittwochabend mit einem 2:0-Sieg gegen Oberligist VfL Oldenburg den Einzug in das Achtelfinale des Landespokals Niedersachsen geschafft.

Renneke und Wriedt treffen

Bashkim Renneke brachte die Lila-Weißen nach 19 Minuten in Front, auch danach war der VfL das dominantere Team. Bis zum zweiten Treffer dauerte es allerdings bis zur 53. Minute: Neuzugang Kwasi Okyere Wriedt vollendete nach einem Solo-Lauf. In den verbleibenden Minuten boten sich der Enochs-Elf weitere Torchancen, am Ende blieb es aber beim glanzlosen 2:0-Erfolg.

   
Back to top button