Osnabrück: Körber fällt verletzt aus

Von

© imago/Wedel

 

Der VfL Osnabrück muss beim morgigen Spitzenspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden kurzfristig auf Torwart Nils Körber verzichten. Der 22-Jährige zog sich beim Abschlusstraining eine Handverletzung zu.

Knochenabsplitterung am Finger

Beim Abschlusstraining vor dem letzten Auswärtsspiel der Saison am morgigen Samstag beim SV Wehen Wiesbaden hat sich Nils Körber in einem Zweikampf um den Ball eine Knochenabsplitterung am linken kleinen Finger zugezogen. Osnabrücks Schlussmann steht damit für die Partie in Wehen nicht zur Verfügung. Ob der Keeper beim letzten Saisonspiel gegen die SpVgg Unterhaching am Samstag in einer Woche zwischen den Pfosten stehen kann, ist fraglich.

Laurenz Beckemeyer nachnominiert

Wie bereits am vergangenen Spieltag, wird somit Philipp Kühn das Tor der Lila-Weißen hüten. Es wird der vierte Saisoneinsatz des 26-Jährigen sein. Als Ersatzkeeper wurde Laurenz Beckemeyer für den Kader nachnominiert. Der 19-Jährige ist eigentlich dritter Torhüter des VfL und steht sonst bei der U19 in der A-Jugend Bundesliga auf dem Platz.

   

liga3-online.de