Osnabrück holt Costa – Burmeister zur Arminia

In der Dritten Liga gibt es zwei weitere Transfers zu vermelden. Der VfL Osnabrück konnte heute mit dem defensiven Mittelfeldspieler Claus Costa den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Der 26-jährige kommt von Zweitligist Düsseldorf und kann mit über 100 Einsätzen für die Fortuna bereits große Erfahrung vorweisen. Cheftrainer Uwe Fuchs zur Verpflichtung Costas:

„Wir haben auf der zentralen Position vor der Abwehr einen Spieler gesucht, der strategisch gut und physisch stark ist und genau diesen Typen in Person von Claus gefunden. Mit ihm haben wir einen Spieler überzeugt, der in den letzten zwei Jahren Stammspieler in der 2. Bundesliga war. Wir sind froh, dass sich Claus für den VfL Osnabrück entschieden hat, er passt mit seiner Leistungsbereitschaft und Mentalität sehr gut zu uns.“

"Arminia bietet mir eine gute Perspektive."

Währenddessen hat Arminia Bielefeld ebenfalls für Verstärkung gesorgt. Mit dem 21-jährigen Felix Burgmeister, der von Hannover 96 auf die Alm kommt, haben die Ostwestfalen einen Innenverteidiger an Land gezogen. Bei den Niedersachsen gehörte er in der letzten Saison zum Bundesligakader, hatte aber die meisten Einsätze noch in der Regionalligamannschaft. Hier blickt er auf eine, für einen Innenverteidiger, stolze Bilanz von 9 Toren in 25 Spielen zurück. Auf die kommende Saison schaut er optimistisch: "Arminia bietet mir eine gute Perspektive. Ich freue mich auf den Club, die Fans, das Stadion und die neue Aufgabe. Die bisherige Zusammensetzung der Mannschaft stimmt mich optimistisch."

   
Back to top button