Osnabrück: Glasflaschenverbot in Münster

In nicht einmal 12 Tagen ist es endlich soweit. Der VfL Osnabrück gastiert dann bei Preußen Münster und brennt schon jetzt förmlich drauf. Über 3.000 Gästefans erwartet man im Münsterland. Nun sind auch weitere Informationen zum Zugverkehr preisgegeben worden. Es fahren aus Münster drei Züge zurück. Der erste verlässt den Hauptbahnhof in Münster bereits um 16.40 Uhr (850 Plätze), der zweite Zug geht 20 Minuten später in Richtung Osnabrück los. Der letzte Zug folgt um 18.00 Uhr und hat wie der zweite Zug Platz für 450 VfL-Fans. 

 Keine Glasflaschen und kein Pyrotechnik

 Die Bundespolizei hat dabei noch einmal ausdrücklich daraufhingewiesen, dass mitnehmen von Pyrotechnik zu unterlassen. Man werde besonders darauf achten, dass nichts ins Stadion kommt. Als weitere Sicherheitsvorrichtung verkündete man, dass Glasflaschen im Zug nicht erlaubt sind und sofort entzogen werden. Im Hinspiel gab es auf dem Weg der Preußen-Fans zum Osnabrücker Hauptbahnhof immer wieder Glasflaschen, die durch die Lüfte flogen und Fans verletzten.

FOTO: Flohre Fotografie

 

 

   
Back to top button