Oliver Zapel spricht mit den Sportfreunden Lotte

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den zum VfL Bochum abgewanderten Ismail Atalan haben die Sportfreunde Lotte auch Oliver Zapel im Blick. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" bestätigte der 49-Jährige, der zuletzt in Großaspach unter Vertrag stand, Gespräche mit Obmann Manfred Wilke.

Zapel hält sich noch bedeckt

"Ja, ich war in Lotte. Ich habe mir die Gegebenheiten vor Ort angeschaut und mich mit Manfred Wilke zusammengesetzt", berichtet Zapel, äußert sich aber nicht zu genauen Einzelheiten. Klar ist jedoch: Viel Zeit, einen neuen Cheftrainer vorzustellen, bleibt den Sportfreunden angesichts des näher rückenden Saisonstarts nicht mehr. Zapel würde auf den ersten Blick nach Lotte passen, trainierte er mit der SG Sonnenhof Großaspach zuletzt doch einen Verein, der durchaus mit den SFL vergleichbar ist – zumindest, was das Umfeld und das finanzielle Budget angeht. Letztlich trennten sich die Wege zwischen Zapel und dem Dorfklub aber, weil beide Seiten unterschiedliche Auffassungen über die Ausrichtung der SG Sonnenhof hatten. Und wie sieht es jetzt in Lotte aus? Durchaus möglich, dass alles ganz schnell geht.

   
Back to top button