Offiziell: VfL Osnabrück leiht Benjamin Girth aus

Von

© osnapix

Jetzt ist es fix: Tabellenführer VfL Osnabrück verstärkt sich mit Benjamin Girth von Holstein Kiel. Wie die Lila-Weißen am Donnerstagabend bestätigten, wird der Stürmer bis zum Saisonende ausgeliehen.

Nur Reservist in Kiel

"Mit Benjamin Girth haben wir eine weitere Option für unser Offensivspiel dazugewinnen können", begrüßt Sportdirektor Benjamin Schmedes den ersten Winter-Neuzugang der Lila-Weißen. Girth, der bereits zum Trainingsauftakt am Freitag zum Team stößt und am Montag auch mit ins Trainingslager reist, werde den VfL "noch variabler" machen, "da sich sein Profil sehr gut mit unseren bestehenden Offensivspielern ergänzt", betont Schmedes.

Erst im vergangenen Sommer war der 26-Jährige für eine Ablösesumme von 400.000 Euro vom SV Meppen nach Kiel gewechselt, konnte sich bei den Störchen, wo er bis 2021 unterschrieb, bislang aber nicht wie erhofft durchsetzen. Zur Winterpause stehen lediglich sieben Einsätze und zwei Tore auf dem Konto des 26-Jährigen. Zuletzt stand Girth im Oktober auf dem Platz, seitdem pendelte er zwischen Bank und Tribüne und wurde von Trainer Tim Walter nicht mehr berücksichtigt.

Debüt gegen Meppen?

Beim SV Meppen lief es für den gebürtigen Magdeburger zuvor deutlich besser: Mit 19 Toren in 36 Spielen war der 26-Jährige in der vergangenen Drittliga-Saison zweitbester Torjäger nach Manuel Schäffler vom SV Wehen Wiesbaden (22 Treffer). "Ich freue mich, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat", so Girth in einem ersten Statement. Beim VfL möchte der Angreifer nun auf "möglichst viele Einsatzminuten kommen" und seinen Anteil dazu leisten, "dass die Rückserie ähnlich erfolgreich verläuft wie die Hinrunde. Wir wollen den Platz an der Sonne natürlich behalten."

Mit der Verpflichtung des 26-Jährigen sendet der VfL ein Signal an die Konkurrenz im Aufstiegskampf, wird die mit bisher 30 Treffern durchaus ordentliche Offensive doch weiter verstärkt. Sein Debüt im VfL-Trikot könnte Girth übrigens am 26. Januar ausgerechnet beim Heimspiel gegen den SV Meppen feiern. "Eine besondere Situation für mich", findet der Angreifer. "Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter."

   
  • Martin Knobeler

    Die richtige Ansage an die Mitbewerber um den Aufstieg. Den Platz an der Sonne besetzt der VfL!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de