Offiziell: Chemnitzer FC holt Alexander Dartsch aus Aue

Von

© imago/Picture Point

Auf der Suche nach weiteren Verstärkungen ist der Chemnitzer FC bei Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue fündig geworden. Alexander Dartsch wechselt ablösefrei von den Veilchen zum CFC, wo er am Freitag einen Vertrag bis 2017 inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr unterschrieb. "Alexander ist ein gut ausgebildeter junger Spieler, der über ein großes fußballerisches Potential verfügt. In den Gesprächen konnten wir feststellen, dass der Spieler mit viel Ehrgeiz und Engagement die neue Aufgabe beim CFC angehen wird", so Trainer Karsten Heine. Der 20-jährige Offensivspieler war bereits in der Jugend für die Himmelblauen aktiv, ehe es ihn 2010 nach neun Jahren zum FCE zog. "Ich habe die Entwicklung des CFC immer verfolgt und bin nun froh, dass ich jetzt die Möglichkeit bekomme, die sportlichen Zielsetzungen des Clubs mit zu erreichen", erklärt Dartsch. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt der 20-Jährige neben 20 Oberliga-Partien für die U23 der Auer auch fünf Spiele in der 2. Liga. Sportchef Stephan Beutel traut dem ehemalige Chemnitzer Jugendspieler zu, "schon in der kommenden Saison bei uns einige positive Akzente zu setzen.“ Dartsch ist nach Martin Fenin (vereinslos), Kevin Kunz (Sonnenhof Großaspach), Jamil Dem (Hertha BSC II), Daniel Batz (SC Freiburg) und Alexander Nandzik (Wehen Wiesbaden) bereits der sechste Neuzugang.

Beim FC Erzgebirge Aue soll derweil Außenverteidiger Calogero Rizzuto vor der Unterschrift stehen. Der 23-Jährige spielte zuletzt für die U23 des 1. FC Kaiserslautern in der Regionalliga (27 Einsätze).

   

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.