Offensivspieler Selcuk Alibaz spielt bei Hansa Rostock vor

Schon vor einigen Tagen hatte Hansa-Trainer Pavel Dotchev angekündigt, sich für die offensive Außenbahn noch nach einem weiteren Neuzugang umzusehen. Nachdem die Transfers von Fabio Kaufmann und Cebio Soukou (beide Erzgebirge Aue) nicht zustande kamen, stellt sich nun Selcuk Alibaz im Probetraining vor – das bestätigte die Kogge gegenüber unserer Redaktion.

Zuletzt für Fortuna Köln

Der 27-Jährige stand zuletzt bei Liga-Konkurrent Fortuna Köln unter Vertrag, erhielt am Saisonende jedoch kein neues Arbeitspapier und ist seitdem vereinslos. Für die Südstädter kam Alibaz in der vergangenen Spielzeit 25 Mal auf verschiedenen Positionen in der Offensive zum Einsatz, gehörte allerdings nur in neun Spielen zur Startelf – seine Bilanz: zwei Tore und zwei Vorlagen. Vor seinem einjährigen Engagement bei den Südstädtern war der Offensivspieler für den türkischen Erstligisten Atiker Konyaspor aktiv (fünf Partien), zuvor spielte Alibaz für Erzgebirge Aue und den Karlsruher SC in der 2. Bundesliga und kam in 53 Spielen zum Einsatz – dabei erzielte er fünf Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor.

102 Drittliga-Spiele

Auch an Drittliga-Erfahrung mangelt es dem Deutsch-Türken nicht: In 102 Spielen für Regensburg, Karlsruhe und Köln netzte er elf Mal selbst ein und verbuchte zudem 16 Vorlagen. Beim F.C. Hansa könnte Alibaz den verletzten Christopher Quiring ersetzen. Neben einem Offensivspieler für die rechte Außenbahn schaut sich die Kogge auch noch nach einem weiteren Rechtsverteidiger um.

 
Back to top button