Oehrl löst Vertrag in Wiesbaden auf und unterschreibt bei Bayern II

Bitterer Verlust für den SV Wehen Wiesbaden: Stürmer Torsten Oehrl hat seinen eigentlich noch bis 2017 laufenden Vertrag auf eigenen Wunsch aufgelöst und sich der U23 des FC Bayern München angeschlossen. Der 30-Jährige begründet seine Entscheidung mit der "dauerhaften körperlichen Belastung in der 3. Liga".

Oehrl sucht neue Herausforderung

Oehrl war erst im vergangenen August aus Braunschweig nach Wiesbaden gewechselt und wurde auf Anhieb zum Stammspieler. Mit acht Toren in 24 Partien war der 30-Jährige zusammen mit Luca Schnellbacher der Top-Torjäger des SVWW. Besonders sein Treffer beim wichtigen 3:1-Sieg am letzten Spieltag gegen Stuttgart II war von großer Bedeutung. Letztlich hat ihn aber das "hohe Maß der dauerhaften körperlichen Belastung in der 3. Liga" dazu bewogen, mit Viertligist Bayern München II "eine neue sportliche Aufgabe, die für mich auch familiäre Vorteile aufweist, zu suchen.“ Immerhin: Da Oehrl noch bis 2017 unter Vertrag stand, streichen die Wiesbadener eine kleine Ablösesumme ein.

 

 
Back to top button