Oberhausen: Interesse an Dorn und Agyemang

Spieler kamen, Spieler gingen. Der letzte Tag vor dem Schließen des Transferfensters hatte es noch mal in sich. Bei einigen Vereinen herrschte hektische Betriebsamkeit. So auch  beim abstiegsbedrohten SC Rot-Weiß Oberhausen. Nachdem der Verein vom Niederrhein sich bereits die Dienste von Anel Dzaka, dem Vereinslosen Benjamin Weigelt und Stürmer David Jansen gesichtert hatte, schaute sich Mario Basler am gestrigen Tag nach einer weiteren Offensivkraft um. Im Blickfeld des ehemaligen Nationalspielers standen unter Anderem Regis Dorn vom Tabellenführer SV Sandhausen und Eric Agyemang von Arminia Bielefeld. "Wir waren den ganzen Tag auf dem Markt aktiv und haben sechs Spieler angefragt. Aber entweder wurde eine Ablöse gefordert oder die Spieler wollten mehr Gehalt als wir bezahlen konnten", so Basler gegenüber "Reviersport". Indessen verließen Fatih Duran (TuRa Düsseldorf) und Christopher Kullmann (Arminia Bielefeld) die Kleeblätter.

FOTO: Marvin Wellhausen

   
Back to top button