Oberhausen holt ersten Sieg unter Mario Basler

Am Ende rissen elf "Kleeblätter" erleichtert die Arme in die Höhe. Der SC Rot-Weiß Oberhausen siegte im Heimspiel gegen den Aufstiegsfavorit SV Wehen Wiesbaden dank einer starken kämpferischen Leistung verdient mit 2:1 (1:0). Schon nach zwölf Minuten nickte Kapitän Dimitrios Pappas eine Ecke zur RWO-Führung über die Linie. Bis zur Halbzeitpause hatte die Basler-Elf das Spiel und die verhalten agierenden Gäste gut im Griff. Eine Hiobsbotschaft gab es trotzdem: Marvin Ellmann musste noch vor der Pause verletzt den Platz verlassen.
Florian Abel erzielt den Siegtreffer
Den zweiten Rückschlag für die Rot-Weißen gab es dann kurz nach dem Wiederanpfiff als Salem einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar für Niklas Hartmann ins Tor zirkelte (47.). Doch RWO erholte sich schnell vom Ausgleich und spielte weiter offensiv. Das wurde nach knapp einer Stunde mit dem umjubelten Siegtreffer von Florian Abel belohnt, der einen Abpraller über die Linie drücken konnte (59.). Erst in der Schlußphase wachten die Gäste auf und drückten auf den erneuten Ausgleich, doch die RWO-Abwehr und Niklas Hartmann hielten den Angriffen bis zum Schlusspfiff stand.

RW Oberhausen: Hartmann – Borutzki, Pappas, Willers, Gataric – Klinger, Gyasi – Göcer, Ellmann – Kullmann, Terranova

SV Wehen Wiesbaden: Gurski – Schimmel, Hübner, Ledgerwood, Hjelm – Mann, Kolb – Salem , Christ, Mintzel – Wohlfarth

Tore: 1:0 Pappas (12.) 1:1 Salem (47.) 2:1 Abel (59.)

Zuschauer: 2.711

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

   
Back to top button