Niklas Zulciak schließt sich den Würzburger Kickers an

Von

© Würzburger Kickers

Würzburgs zehnter Neuzugang heißt Niklas Zulciak. Der 25-jährige Mittelfeldspieler kommt vom polnischen Zweitligisten Warta Posen und erhält bei den Kickers einen Vertrag bis 2020 inklusive einer Option auf eine weitere Spielzeit.

Bereits im Winter vorgespielt

Beim FWK folgt derzeit ein Transfer auf den anderen. Nach Albion Vrenezi (Jahn Regensburg) und Dominik Widemann (SpVgg Unterhaching) ist Zulciak bereits der dritter Neuzugang innerhalb der letzten 24 Stunden. "Niklas ist wendig, technisch stark und im Mittelfeld in verschiedenen Systemen auf mehreren Positionen einsetzbar", weiß Cheftrainer Michael Schiele über den 25-Jährigen zu berichten. Achtmal kam der gebürtige Frankfurter in der zurückliegenden Serie für Posen zum Einsatz, zuvor bestritt Zulciak 23 Dritt- und 22 Viertliga-Spielen in Polen und erzielte dabei insgesamt 25 Tore. Ausgebildet wurde der Pole in der Jugend des FSV Frankfurt. Bereits im vergangenen Winter spielte der 25-Jährige bei den Kickers vor, nun gehört er zum Kader.

Zulciak verspürt "große Vorfreude"

"Ich möchte mich bei den Verantwortlichen für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und werde alles dafür tun, um dieses zurückzuzahlen", sagt Zulciak. "Meine Vorfreude auf diese Aufgabe ist groß und ich bin stolz, jetzt Teil der Kickers zu sein." Zusammen mit Vincent Müller, Leroy Kwadwo, Johannes Kraus, Hüseyin Cakmak, Luke Hemmerich, Frank Ronstadt, Albion Vrenezi, Luca Pfeiffer und Dominik Widemann stehen bei den Unterfranken nun insgesamt zehn Neuzugänge fest.

 

   

liga3-online.de