Nico Neidhart ist Rostocks siebter Neuzugang

Von

© Hansa Rostock

Beim F.C. Hansa Rostock geht es weiter Schlag auf Schlag: Am Mittwoch präsentierte die Kogge Nico Neidhart vom niederländischen Erstligisten FC Emmen als siebten Neuzugang für die kommende Saison.

Viereinhalb Jahre in Lotte

Bis zum vergangenen Winter stand Nico Neidhart viereinhalb Jahre lang bei den Sportfreunden Lotte unter Vertrag, ehe es ihn nach Emmen zog. Dort war der 24-Jährige in der Rückrunde allerdings nur Reservist, bestritt lediglich sechs Partien (230 Minuten) und gehörte nur zweimal zur Startelf. Nun zieht es den Sohn von Meppen-Trainer Christian Neidhart zurück nach Deutschland. "Ich freue mich, für einen Top-Klub mit fantastischen Fans auflaufen zu dürfen und möchte natürlich meinen Teil dazu beitragen, um die gesteckten Ziele des Vereins zu erreichen", blickt der 24-Jährige seiner Aufgabe beim FCH entgegen.

69 Drittliga-Spiele

Für Lotte und Osnabrück bestritt Neidhart insgesamt 69 Drittliga-Spiele (vier Tore, zwei Vorlagen), hinzukommen 75 Partien in der Regionalliga West. "Mit Nico Neidhart konnten wir uns einen Spieler sichern, der trotz seiner jungen Jahre bereits eine Menge an Erfahrung vorweisen kann", freut sich Sportvorstand Martin Pieckenhagen über den siebten Neuzugang nach Nils Butzen (1. FC Magdeburg), Adam Straith (Sportfreunde Lotte), Erik Engelhardt (1. FC Nürnberg II), Korbinian Vollmann (SV Sandhausen), Elsamed Ramaj (1. FC Kaan-Marienborn) und Frederik Lach (Wattenscheid 09). Neidhart sei sowohl auf der linken als auch auf der rechten Abwehrseite einsetzbar und "wird unserem Kader weitere Qualität verleihen", ist Pieckenhagen überzeugt.

   

liga3-online.de