Kiel: Niklas Hoheneder ist Neuzugang Nummer sieben

Holstein Kiel ist zum zweiten Mal am heutigen Mittwoch auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich mit Innenverteidiger Niklas Hoheneder verstärkt. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom SC Paderborn und unterschrieb einen Vertrag bis 2018. 

47 Spiele in der 2. Bundesliga

Hoheneder war beim SCP in der vergangenen Saison meist gesetzt und kam 24 Mal zum Einsatz. Insgesamt kann der 29-Jährige auf die Erfahrung von 47 Zweit- und 33 Drittliga-Partien zurückblicken, hinzukommen 75 Bundesliga-Spiele in Österreich und acht Europa-League-Partien. "Niklas ist ein super Typ, eine gute Persönlichkeit und ein sehr erfahrener Innenverteidiger", freut sich Sportchef Ralf Becker. "Er ist großgewachsen, besitzt ein starkes Kopfballspiel. Niklas durfte in der Vergangenheit schon einmal den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Wir sind froh, ihn als Verstärkung für Holstein Kiel gewonnen zu haben."

"Er wird unseren Abwehrverbund stabiler machen"

Auch Trainer Karsten Neitzel ist zufrieden mit dem Transfer: "Niklas ist ein gestandener Innenverteidiger, der unseren Abwehrverbund aufgrund seiner Erfahrung und Qualität stabiler machen wird.“ Der Österreicher ist nach Luca Dürholtz (Dresden), Dominick Drexler (Aalen), Dominic Peitz (Karlsruhe), Alexander Bieler (Sandhausen), Kingsley Schindler (Hoffenheim II) und Tammo Harder (Dortmund II) der siebte Neuzugang für die kommende Saison.

 
Back to top button