Neuzugang: KSC holt neuen Verteidiger Giuseppe Leo

Der Karlsruher SC ist zwei Tage nach dem Ende der offiziellen Transferperiode noch einmal in Sachen Verstärkungen tätig geworden. Wie die Badener in einer Pressemitteilung bekannt gaben, wird Innenverteidiger Giuseppe Leo für ein Jahr an den Wildpark wechseln.

Jugend beim FC Bayern

Der 22-Jährige war zuletzt vereinslos und konnte daher noch als neuer Spieler präsentiert werden. Leo wurde in der Jugend des FC Bayern ausgebildet, wo er drei Jahre aktiv war und im Anschluss zum FC Ingolstadt ging. Dort erhielt der Deutsch-Italiener aber keinen neuen Vertrag. Seine Erfahrung beläuft sich bisher auf 50 Spieler in der Regionalliga Bayern. In der Sommerpause war er u.a. Testspieler beim Zweitligisten Erzgebirge Aue. Von den Qualitäten des Spielers ist KSC-Sportchef Oliver Kreuzer überzeugt: „Giuseppe ist ein junger, talentierter Innenverteidiger, der viel Potenzial hat. Mit ihm vergrößern wir unsere Optionen in der Abwehrzentrale“. Leo selbst freut sich auf die Tradition des Vereins und eine große Chance in seiner Karriere: „Die Gespräche mit dem neuen Trainer Alois Schwartz und Sportdirektor Oliver Kreuzer waren sehr gut. Der Wechsel zum KSC ist für mich der richtige Schritt und deshalb freue ich mich riesig, ab sofort ein Teil des Vereins zu sein."

 
Back to top button