SC Paderborn: Zlatko Dedic soll Durchschlagskraft verbessern

Am letzten Tag der Transferperiode ist der SC Paderborn ein zweites Mal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hat sich nach Marcus Piossek auch mit Stürmer Zlatko Dedic verstärkt. Der 31-Jährige, der zuletzt zwei Jahre beim FSV Frankfurt unter Vertrag stand, erhielt einen Vertrag bis 2017 inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr.

"Durchschlagskraft in der Offensive weiter verbessern"

168 Mal kam Dedic in der 2.Bundesliga für Bochum, Dresden und Frankfurt zum Einsatz und erzielte dabei 41 Tore. Von dieser Treffsicherheit will nun der SC Paderborn Gebrauch machen. "Mit ihm wollen wir unsere Durchschlagskraft in der Offensive weiter verbessern und so für unsere Gegner unberechenbarer werden“, sagt Cheftrainer René Müller zum elften Sommer-Neuzugang. Zuletzt stand der ehemalige Nationalspieler Sloweniens (48 Einsätze) beim FSV Frankfurt unter Vertrag, erhielt mit dem Ende der vergangenen Saison jedoch keinen neuen Vertrag und war somit zuletzt vereinslos. Seine Karriere begann er beim slowenischen Verein FC Koper, bevor der italienische Erstligist AC Parma ihn im Jahr 2001 verpflichtete. Nach 113 Partien in der Serie B sowie 16 Einsätzen in der Serie A zog es Dedic 2010 zum VfL Bochum in die Bundesliga (27 Spiele, fünf Tore). Seine stärkste Zeit verlebte der Angreifer im Trikot von Dynamo Dresden, als er in der Spielzeit 2011/12 in 27 Zweitliga-Spielen 13 Tore erzielte. Beim SCP will Dedic nun neu angreifen.

 

 

   
Back to top button