Neuer Zuschauerrekord: Erstmals über 7.000 Fans pro Spiel

Die 3. Liga hat mit der Saison 2015/16 einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt: Erstmals in der Geschichte lag der Zuschauerschnitt bei über 7.000. Insgesamt verfolgten 2,687 Millionen Zuschauer die 380 Partien, was ebenfalls einen neuen Rekord bedeutet.

Dynamo lockte über 500.000 Fans

Die alte Bestmarke (2,566 Millionen) datierte aus der vergangenen Spielzeit und wurde nun um fast 100.000 Zuschauer überboten. Großen Anteil am neuen Höchstwert hat Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden, der mit 523.000 Besuchern ein Fünftel des Rekordes ausmacht. Mit einem Schnitt von 27.500 Fans lassen die Sachsen auch 15 der 18 Zweitligisten sowie die Bundesliga-Vereine Darmstadt und Ingolstadt hinter sich. Auch auswärts sorgte die SGD für volle Stadien. Zehn der 20 Drittligisten verbuchten im Heimspiel gegen Dynamo die höchste Besucherzahl in dieser Saison. Im Schnitt wurde die Neuhaus-Elf auswärts von 2.200 Anhängern begleitet. Neben Dynamo weisen auch Magdeburg (18.400) und Rostock (12.900) einen fünfstelligen Schnitt bei Heimspielen auf.

 

 

   
Back to top button