Neuer Ligarekord: Heidenheim seit sechs Spielen ohne Gegentor

Momentan marschieren die Jungs vom 1.FC Heidenheim durch die Liga, als gäbe es keinen Gegner mehr. 23 Punkte aus den letzten 10 Spielen sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Der souveräne Tabellenführer von Trainer Frank Schmidt hat dabei jetzt auch noch einen neuen Ligarekord aufgestellt. In den letzten 6 Spielen der 3. Liga hat der FC nicht einen einzigen Gegentreffer kassiert. Den letzten Treffer mussten die Heidenheimer beim 2:1-Auswärtssieg gegen Rot-Weiß Erfurt durch Öztürk in der 39. Minute hinnehmen.

Torwartoldie Sabanov mit zweitem Frühling

Einen großen Anteil an dieser Serie hat vor allem Erol Sabanov. Der 39-jährige Torhüter stand in dieser Saison insgesamt 15-mal zwischen den Pfosten und konnte dabei ganze 10-mal ohne Gegentor auskommen. Lediglich acht Mal musste er hinter sich greifen. Damit ist der FCH die mit Abstand beste Abwehr der Liga und hat nur halb so viele Tore kassiert, wie der Tabellenzweite aus Leipzig. Aber auch die routinierte Abwehr um Tim Göhlert, Dennis Malura, Mathias Wittek, Philip Heise stellt die Offensive der Gegner immer wieder vor unlösbare Aufgaben. So blieben die Süddeutschen in zwölf der gespielten 19 Spiele gänzlich ohne Gegentreffer. Einen solchen Wert hat es in der 3. Liga zuvor noch nicht gegeben. Damit ist der FCH auf einem sehr guten Weg, nach mehreren gescheiterten Anläufen tatsächlich den Sprung in die 2. Bundesliga zu schaffen.

FOTO: Sebastian Ahrens / rostock-fotos.de 

 

 

   
Back to top button