Neue Tribüne im Preußenstadion? Stadtrat entscheidet!

Nachdem bereits am gestrigen Pokalabend beim Spiel des SC Preußen Münster gegen den FC Augsburg eine neue und modernere LED-Stadionanzeige eingeweiht wurde und somit ihre Premiere feierte, entscheidet heute der Stadtrat in Münster darüber, ob auch am Stadion der Preußen selbst ein weiterer Ausbauschritt durchgeführt werden wird. Dabei geht es um den Aus- bzw. Umbau der Westkurve von einer Steh- in eine überdachte Sitzplatztribüne. Sollten diese Pläne auf Zustimmung stoßen, würde in einem mehrstufigen Prozess bis 2014 rund 330.000 € bereitgestellt werden, berichtet die "Stadionwelt Inside". Desweiteren sollen in jedem weiteren Jahr bis 2020 weitere 150.000 € investiert werden. Ob diese Planung tatsächlich für Stadt und Verein durchsetzbar sind, wird in einer sog. "Machbarkeitsstudie" ermittelt. Anschließend wird schlussendlich über das Projekt "überdachte Sitzplatztribüne" entschieden. Im Sportausschuss wurde das Unterfangen bereits begrüßt und von den Beteiligten mit Zustimmung bedacht. Für das ehrwürdige Preußenstadion wäre es nach dem Bau der Haupttribüne, dem neuen Rasen und der Debatte um die Rasenheizung und die teils maroden Teile neben dem Gästebereich ein weiteres Unterfangen auf der abzuarbeitenden Aufgabenliste der Westfalen.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button