Neue Knieprobleme: Rot-Weiß Erfurt weiter ohne Jens Möckel

Schon seit drei Monaten muss Erfurt-Verteidiger Jens Möckel aufgrund einer Schulterverletzung pausieren, nun macht das Knie Probleme. Die Wahrscheinlichkeit, dass der 28-Jährige in diesem Jahr nochmal auf dem Platz stehen kann, sinkt. 

"Kommt auf ein paar Wochen nicht an"

Ein Knorpelschaden im linken Knie zwang Möckel zwischen Februar 2015 und Februar 2016 zu einer einjährigen Pause, jetzt ist es das rechte und eigentlich gesunde Knie, das dem Innenverteidiger neue Sorgen bereitet. In der "Bild" erklärt Trainer Stefan Krämer: "Das gesunde Knie schützt beim Bewegungsablauf das kaputte, wird dadurch überstrapaziert." Um die Schmerzen zu lindern, soll die Belastung nun zurückgefahren werden. Das heißt aber auch: Möckel wird wohl erst im neuen Jahr wieder auf dem Platz stehen können. Krämer nimmt es gelassen: "Er hat schon so viel weggesteckt, da kommt es auf die paar Wochen auch nicht an. Ich brauche ihn in der Phase, in der sich die Saison entscheidet." Neben Möckel fällt auch André Laurito weiterhin aus.

 

 

   
Back to top button