Nasenbein gebrochen: FCK vorerst ohne André Hainault

Von

© imago/Hübner

Der 1. FC Kaiserslautern muss vorerst auf Abwehrspieler André Hainault verzichten.

Keine Operation

Wie die Roten Teufel am Donnerstag bekanntgaben, hat sich der 32-Jährige am Dienstag beim Spiel gegen Preußen Münster nach einem unabsichtlichen Schlag von Rufat Dadashov das Nasenbein gebrochen. "Die Verletzung wird konservativ behandelt, eine Operation ist nicht nötig", schreibt der FCK und hofft, "dass André bald wieder, wenn auch mit Maske, ins Mannschaftstraining einsteigen kann." Für die anstehende Partie in Halle ist der Kanadier aber keine Option, für ihn wird – wie schon am Dienstag nach seiner Auswechslung – Özgür Özdemir spielen.

   
  • JR910

    Ja André, auch aus Magdeburg Genesungswünsche inkl. Tipp: wechsel mal die Stiefel :-)

  • Thomas Horstmann

    Gute Besserung aus Münster!

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.