Nach Zwangspause: Hansa will Erfolgsserie in Halle ausbauen

Nach der unfreiwilligen Corona-Zwangspause am vergangenen Wochenende geht es für Hansa Rostock nun zum Auswärtsspiel nach Halle (Samstag, 14 Uhr). Bei den Saalestädtern will die Kogge an die Erfolgsserie der letzten Wochen anknüpfen.

"Wollen jedes Spiel gewinnen"

Sechsmal in Folge blieb Hansa ungeschlagen und kletterte bis in die Tabellenspitze, ehe es vor einer Woche mehrere Corona-Fälle gab und das Heimspiel gegen Türkgücü abgesagt werden musste. Entsprechend mussten Trainer Jens Härtel und Co am TV mit ansehen, wie es in der Tabelle bis auf Rang fünf runterging. Nun greift die Kogge – nachdem auch die Corona-Testung am Donnerstag keine neuen Befunde hervorbrachte – wieder ins Geschehen ein und will die Erfolgsserie fortsetzen. "Wir möchten unsere Serie natürlich weiter ausbauen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und wissen, dass wir dazu gegen jeden Gegner dieser Liga in der Lage sind, wenn wir die Basics abrufen", so Härtel gegenüber den "Norddeutschen Neusten Nachrichten".

Von der 1:6-Pleite des HFC bei 1860 München am vergangenen Spieltag sollte sich Hansa aber "nicht blenden lassen", warnt der Hansa-Coach. "Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Es gab immer wieder Momente, in denen die Partie auch hätte kippen können." Halle könne "sehr variabel" auftreten, was es für Hansa "nicht einfach macht".

Drei Ostduelle in Folge

Die Partie beim HFC stellt den Startpunkt für drei Ostduelle in Folge da, geht es anschließend doch auch noch gegen Dresden und Magdeburg. "Normalerweise sind es besondere Spiele. Wenn sie jetzt so eng hintereinander kommen, dann werden die Derby ein Stück weit verwässert", sagt Härtel. "Ich bin kein Freund davon, dass man solche Partien in dieser engen Taktung ansetzt. Irgendwie gehört doch ein bisschen Säbelrasseln in der Woche davor dazu."

Wer am Samstag auflaufen wird, ist noch offen. Unter den fünf positiv getesteten Personen sollen sich laut der Zeitung vier Spieler befinden. Wer genau, ist bisher nicht bekannt. Klar ist nur: Mit einem Sieg würde Hansa wieder ganz oben ranrücken.

   
  • Nikita

    Vier Spieler fallen aus, Scherff ist auch noch verletzt, bleiben 19 einsatzfähige Spieler – je nachdem, wer betroffen ist, könnte das personell schwierig werden. Bin gespannt, wer dabei ist (und wer nicht). Die Namen der Betroffenen nicht zu nennen hat wohl eher taktische Gründe und keine datenschutzrechtlichen, denn morgen werden wir es ja ohnehin sehen. Den Infizierten gute Besserung!

  • Falk Schmiedeknecht
    • MDspieler

      Ein blinder Hahn trinkt auch mal ’n Korn…

    • Jens

      Siege Hansa Rostock:33

      Siege Hallescher FC:15

      Unentschieden:24

      Ich werde bei Chips und Bier euer 0:5 genießen und wenn das Spiel abgepfiffen ist genießen das MD euch in der Tabelle überholt hat! Du kannst ja nach dem Spiel dich in alte Zeiten weinen!

      • Falk Schmiedeknecht

        Haz geschmeckt?😎

    • Fußballfan!

      Ich denke, dass BBB euch zeigen wird, warum ihr ihn hättet unbedingt halten müssen. Ich freue mich auf das Spiel.

      • weihnachtsmann

        Er wollte weg. Wie immer in den letzten Jahren.

      • Tobi

        Kann ich so nur bestätigen. Ein ordentlicher Fußballer, leider mit Söldnermentalität was aber heute weitestgehend normal ist. Was man aber sagen muss, BBB ist bei seinem Abgang im Gegensatz zu anderen Spielern nicht durch theatralisches Gerede aufgefallen. Ich fand es halbwegs schade dass er gegangen ist, mal sehen wie die Rückkehr verläuft.

      • Jadra

        Sofern ich es richtig verstanden habe wollte Halle mit Bahn verlängern, aber er hat abgelehnt.

Back to top button