Nach Würzburg-Abgang: Neumann wechselt nach Duisburg

Sebastian Neumann steigt in die 2. Bundesliga auf: Nachdem er die Würzburger Kickers verlassen hat, spielt der Innenverteidiger künftig für den MSV Duisburg. Am Dienstag unterschrieb er bei den Zebras bis 2020.

Leistungsträger in Würzburg

Zwei Jahre lang war Neumann für die Kickers aktiv und avancierte bei den Unterfranken zum Leistungsträger – das ist auch dem MSV Duisburg nicht verborgen geblieben: "Sebastian passt von seinem Typ her perfekt zum MSV. Wir haben nach einem erfahrenen Mann für die Defensive gesucht, der zudem ein echter Kämpfer ist und andere mit seiner Mentalität mitreißen kann", äußert sich Trainer Ilia Gruev. Sportdirektor Ivo Grlic bezeichnet den 27-Jährigen als "vielleicht besten Innenverteidiger der 3. Liga."

"Ein gutes Gefühl vermittelt"

Neumann kommentierte seine Unterschrift in Duisburg so: "Mein sportliches Ziel war es, wieder in die 2. Bundesliga zu kommen. Ivo Grlic und Ilia Gruev haben mir in den intensiven Gesprächen ein gutes Gefühl vermittelt, sodass die Entscheidung für den MSV sehr einfach war."

 

   
Back to top button