Nach Pyro-Einsatz: FCK muss Testspiel ohne Fans bestreiten

Wenn der 1. FC Kaiserslautern am Donnerstagnachmittag im Trainingslager im spanischen Málaga zum Testspiel gegen Chinas U25 antritt, dürfen die rund 100 mitgereisten FCK-Fans nicht dabei sein.

Brand verursacht

Der Grund: Beim Testspiel gegen den ungarischen Erstligisten MOL Vidi FC am vergangenen Montag hatten einige Anhänger der Roten Teufel pyrotechnische Gegenstände in einen angrenzenden Wald geschossen. Wie Spielerberater Jörg Neblung, der die Partie vor Ort verfolgte, auf Twitter schrieb, sei dabei ein Brand verursacht worden, der "dank des Einsatzes des Lauterer Staffs" aber umgehend eingedämmt worden sei.

FCK bedauert Kollektivstrafe

Dennoch findet das anstehende Testspiel gegen eine U25-Auswahl aus China nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. "Wir bedauern diese Kollektivstrafe, auf die wir leider keinen Einfluss nehmen konnten, sehr", teilte der FCK mit.

   
Back to top button