Nach Pokal-Abbruch: FCM teilt DFB-Prämie

Der 1. FC Magdeburg muss sich im DFB-Pokal mit weniger Einnahmen für die erste Runde als üblich begnügen. Nach dem Abbruch des Landespokals in Sachsen Anhalt wird der Klub die DFB-Prämie (rund 130.000 Euro) teilen.

"Alle bekommen prozentual etwas ab“

Eine entsprechende Vereinbarung für den Umgang mit dem FCM-Bonus für das Erstrunden-Match gegen Zweitligist Darmstadt 98 (11. bis 14. September) bestätigte Präsident Erik Hartmann von Magdeburgs ursprünglichem Landespokal-Halbfinalgegner Germania Halberstadt. "Alle Beteiligten, auch der FSA, bekommen prozentual etwas von den Einnahmen des FCM ab", erklärt der Boss des Regionalligisten in der "Bild"-Zeitung.

Magdeburg war vom FSA nach dem Abbruch seines Pokal-Wettbewerbes der vergangenen Saison wegen der Corona-Krise vor den Semifinals zum Cup-Gewinner erklärt worden. Planmäßig hätte der FCM zum Vorschlussrunden-Spiel in Halberstadt antreten sollen, während der zweite Endspiel-Teilnehmer im Duell zwischen Eintracht Lüttchendorf und dem Haldensleber SC ermittelt worden wäre. "Wir haben damit eine vernünftige Lösung gefunden, auch wenn es sportlich die ungünstige Möglichkeit war", sagt Hartmann weiter.

Individuelle Absprachen

Bestandteil des Verbandsbeschlusses war offenbar auch eine Entschädigung der übrigen im Wettbewerb verbliebenen Klubs durch die Magdeburger. Detaillierte Angaben zur Höhe von Magdeburgs Abschlägen macht Hartmann allerdings nicht: "Die kenne ich nur in unserem Fall. Das hat jeder Verein individuell mit dem FCM ausgehandelt.“

Für Halberstadt hat sich der Deal laut Hartmann gelohnt. Seinen Worten zufolge hätten die Zuschauereinnahmen aus dem Halbfinale gegen Magdeburg "nicht einmal gereicht, um die Kosten für den Mehraufwand zu decken, da wir als Gegner in einem FCN-Pflichtspiel selbst Corona-Tests hätten machen müssen". Die Vereinbarung zwischen allen Seiten gilt für die erste Runde. Ob auch darüber hinaus gehende Absprachen für den Fall von Magdeburgs Einzug in weitere Runden des DFB-Pokals getroffen worden sind, ist nicht bekannt.

   
  • Anta

    Bestandteil des Verbandsbeschlusses war offenbar auch eine Entschädigung der übrigen im Wettbewerb verbliebenen Klubs durch die Magdeburger.

    Dazu habe ich mal eine Frage. Normalerweise erhält doch der Landesverband einen Teil der Antrittsprämie für die 1.Hauptrunde vom Pokalsieger und zahlt von dem, was er nicht behält, dem Finalisten und den beiden Halbfinalisten eine Erfolgsprämie. Das dürfte doch auch in Sachsen-Anhalt Usus sein.
    Spart sich das jetzt der Verband auf Kosten der Magdeburger oder gibt es für die anderen zweimal Geld?

  • Sterneneisen

    Das ist echt das Mindeste.

    Allerdings werden einige gleich die ganze Aktion heroisieren.

    • Falk Schmiedeknecht

      Nee, eine intransparente Satzungs-Änderung während eines laufenden Wettbewerbs,
      die ein nichtöffentliches Aggreement zwischen vier unterschiedlich starken Playern zugunsten des Stärksten erst ermöglicht, ist nicht das Mindeste, sondern ein No-go!
      Weil die Satzung diesbezüglich nichts hergab, einfach zum 1.7. einen Gummiparagraphen reinschieben, der im Wiederholungsfall noch nichtmal Regelsicherheit generiert, hat nunmal nichts mit Fairplay zu tun.
      Und wer das als nicht kritikabel abtut, nur, weil er Nutznießer ist, disqualifizirt sich für einen seriösen Austausch.

  • ChristianMD

    „Einer für alle, alle für einen.“

  • Falk Schmiedeknecht

    Wie großzügig von den Gröbsten der Welt, pRoTzEnTuAl von dem geschenktem Geld etwas weiterzureichen.
    Ich rate mal: Es wird nicht gaanz genau durch vier gehen, was nach Abzug der FSA-Prämie übrigbleibt.
    Naja, Miss Karma hat ja schon mal ein pfiffiges Los gewählt.
    Alles auf Anfang…

    • TUTNICHTSZURSACHE

      Erst wird die Aufteilung der Prämie gefordert !!! Nun wird sie prozentual unter den Halbfinalisten aufgeteilt und für einige ist das auch wieder nicht genug. Manchen kann man es einfach nicht recht machen. Hauptsache man kann sein Feindbild pflegen und wirres Zeug von sich geben.

      • Falk Schmiedeknecht

        Transparenz statt Hinterzimmer-Deals lautet die Forderung,
        nicht Startgeld-Aufteilung nach Fantasie-Schlüsseln.
        In keinem anderen Verband gibt es eine solch Schmuddelei.

      • ha ha ha =DDD "...In keinem anderen Verband…"
        selten so einen Schmarrn gelesen …träum weiter !!!

      • Sterneneisen

        1/4 an alle was Prämien angeht ODER Losentscheid. Alles andere ist weder fair, noch sportlich. Ganz zu schweigen von mangelhaftem Moralverständnis.

        Außerdem wäre das alles Aufgabe des Verbandes – der zeigt im besten Fall Willkür, im schlimmsten Fall

      • TUTNICHTSZURSACHE

        Reden wir hier von der Antrittsprämie für Runde 1 im DFB-Pokal, oder über alle Prämien die vielleicht im Laufe des Wettbewerbs durch den FCM eingenommen werden, inklusive der hälftigen Zuschauereinnahmen?
        Beißreflexe habe ich zu diesem Thema bis jetzt nur von Seiten der H… Anhänger erlebt. Und nicht zu vergessen die vermeintlichen Verschwörungstheorien bezüglich des Abbruchs des Landespokals. Schließlich haben der Landesverband und der FCM die gleiche Adresse!!! Vermutlich ist der FCM ja der NOFV und der NOFV der FCM?

      • Sterneneisen

        1. Die FSA-Gelder für den FSA-Pokal.
        2. Die TV-Antrittsgelder der 1. Runde.

        Verschwörungstheorien? Wo gräbst du den Mist denn aus? Dass der FCM das Lieblingskind des FSAs ist, ist doch nicht mal ein offenes Geheimnis mehr. Kannst du ja gerne anders sehen, hat aber mit Verschwörung nichts zu tun, sondern mit alten Seilschaften aus DDR-Zeiten. Ähnliches sieht man beim MDR bzgl. FCM & DD.

      • Mark Twert

        Was bist du nur für eine Heulsuse und wo gräbst du den Mist mit Lieblingskind, DDR-Seilschaften und ähnlichen Schwachsinn eigentlich aus? Deine Minderwertigkeitsgefühle müssen ja noch größer sein als ich letztens vermutet habe. Deine Beißreflexe sind so groß, dass du jeden Artikel mit FCM-Beteiligung gleich (unfair) kommentieren musst. Halt einfach deine Finger still und schon ist Ruhe. Das Dein H** kein Schwein interessiert musst doch selbst du schon geschnallt haben.

      • Halleball

        Sehe ich ähnlich. Pikanter Weise wird nur in S/A so praktiziert. Das man sich diese Vorgehensweise erkauft hat, war von vornherein klar. W

      • JR910

        Falsch! Bevor du hier weiter verleumdest, informiere dich erst einmal.
        Der Landespokal wurde abgebrochen und demzufolge gibt es dieses Jahr auch keinen Landespokalsieger. Magdeburg wurde dem DFB als Teilnehmer gemeldet da sie in der höchsten Liga von allen vier verbliebenen Teilnehmer waren.

      • Falk Schmiedeknecht

        Nein.
        Einen solchen Paragraphen kennt die Satzung nicht. Warum schreibst Du es trotzdem?
        Es wurde lediglich zum 1.7. für den LAUFENDEN Wettbewerb zusätzlich entschieden, dass durch Corona abweichende Regelungen beschlossen werden können.
        Mehr Gummi war noch nie.

      • JR910

        Ja, ich muss mich korrigieren, nachdem ich den Beitrag nur überflogen hatte und ihn nun noch mal intensiv gelesen habe.
        Es war immer nur vom Abbruch der Pokalrunde die Rede und das der FCM für die Teilnahme am DFB Pokal gemeldet wurde.
        Hatte nie etwas davon gehört, dass Magdeburg zum Pokalsieger erklärt wurde. Dies scheint laut der Kolumne des Herrn Manzke wohl so zu sein.

    • PeterPlys

      Keine Ahnung, was diese unsachliche "Argumentation" soll. Wie hoch wäre denn die sportliche Chance gewesen, dass der FCM den Pokal nicht gewinnt? Liegt die wirklich bei 25% für jeden Verein? Mal davon abgesehen, dass es durch die Corona-Vorgaben finanziell für die Vereine nicht lukrativ wäre zu spielen.
      Der HFC ist doch auch deshalb vehement dafür gewesen, die Drittliga-Saison 2019/20 vorzeitig abzubrechen? Wenn ihr euch nicht so sang- und klanglos gegen Halberstadt aus dem Pokal verabschiedet hättet, würde es doch wahrscheinlich eine andere Lösung geben.
      Ansonsten ist es einfach nur doppelzüngig…

      • Sterneneisen

        Warum eigentlich immer dieser Beißreflex in Richtung HFC? Der HFC ist ausgeschieden. Fertig aus. Wenn der HFC noch dabei wäre, hätte es ein Finale gegen den FCM gegeben. Wäre nur der HFC (statt des FCMs) dabei, wäre eine analoge Entscheidung des Verbands genauso daneben gewesen – unsportlich, unfair, ungerecht.

        Und bei welchen Chancen der Gewinn des FCMs liegt, spielt doch absolut keine Rolle. Und wenn Kleinkleckersdorf 09 aus der Kreisklasse drölf der Finalgegner wäre – das hat mir sportlicher Fairness nichts zu tun, sondern bleibt weiterhin eine willkürliche Entscheidung, die auf keinerlei gerechten Basis entstanden ist.

      • PeterPlys

        Das ist auf der gerechten Basis entstanden, dass sich die 4 Vereine und der FSA geeinigt haben und beruht auf Realismus.
        Ihr seid raus und was gewesen wäre, wenn – das ist alles Spekulatius.
        Mein Gott, in der Drittligasaison wart ihr doch auch alle vehement für den Abbruch?

      • Sterneneisen

        Geht es hier um den HFC? Geht es hier um Abbruch der Saison? Wie kann man nur so obsessiv mit uns sein?

        Voll am Thema vorbei. Löschen, ganz schnell. Mehr Rotz kann man echt nicht von sich geben. So langsam zweifel ich hier.

      • Staßfurt 1965

        "Willkürliche Entscheidung" und auf "keinerlei gerechten Basis entstanden" dein ernst? Vielleicht solltest du deinen FCM Hass zumindest für die Dauer deiner sehr peinlichen Kommentare hier ma weg lassen.🤦🏻‍♂️🤮

      • Falk Schmiedeknecht

        Auf welcher gErEcHtEn Basis kann sich denn ein Sechst- und ein Siebtligist mit MD einigen, auf einen Finalplatz zu verzichten, wenn dieser Finalplatz von MD völlig unabhängig erreichbar ist und MD selbst noch nicht für das Finale qualifiziert ist?
        Wo steht, wer sich da mit wem zu einigen hat?
        In der Satzung des FSA jedenfalls nicht.

      • Sterneneisen

        Genau! Alles Hass, was nicht konform mit meiner Meinung geht.

      • Andreas Otto

        Du bist ja ein ganz pfiffiges Kerlchen. Der HFC fliegt gegen Halberstadt raus. Die spielen jetzt sozusagen im Halbfinale!!!! gegen Magdeburg. Wie sollte da dann bitte das Finale, wenn der HFC nicht so blamabel ausgeschieden wäre, FCM gg HFC heißen??? Die anderen Halbfinalisten hätten zu Gunsten des HFC verzichtet?

      • Sterneneisen

        Wenn man es nicht verstehen will, werden eben die Worte des anderen im Mund umgedreht.

        Ist mir ehrlich gesagt zu blöd. Denk für dich selber, oder lass es eben ganz sein.

      • Andreas O

        Das hat doch nichts damit zu tun, dass jemand einem das Wort im Munde umdreht. Es ist nun einfach mal Fakt, dass es in diesem Jahr kein Finale FCM : HFC hätte geben können. Und Du kannst versichert sein, hätte es dieses Finale gegeben, dann wäre es in dieser Konstellation auch gespielt worden.
        Was verstehst Du denn daran nicht? Oder hab ich den Satz mit ….zu blöd… falsch verstanden?

Back to top button