Nach Platzverweis: Duisburgs Frey für drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Marlon Frey vom MSV Duisburg nach dessen Platzverweis bei der Partie gegen den 1. FC Saarbrücken für drei Spiele gesperrt.

Gegen Gnaase nachgetreten

75 Minuten waren am Sonntag gespielt, als Saarbrückens Gnaase von Frey zu Fall gebracht worden war. Als der FCS-Spieler wieder aufstand, trat Frey nach, was Schiedsrichter Konrad Oldhafer folgerichtig als Tätlichkeit wertete und mit der roten Karte bestraft. Durch die Sperre verpasst der 27-Jährige nun das abschließende Saisonspiel bei Waldhof Mannheim am kommenden Samstag, sodass die Spielzeit für ihn vorzeitig beendet ist. Darüber hinaus muss Frey, der in dieser Saison 33 Partien bestritt und an vier Treffern beteiligt war, auch in den ersten beiden Spielen der neuen Spielzeit zuschauen. Der MSV hat das Urteil akzeptiert, somit ist es nun rechtskräftig.

   
Back to top button