Nach Ohr-OP: Drei Wochen Pause für Braunschweigs Fürstner

Von

© imago/Hübner

Der Kapitän wird somit in den ersten Saisonspielen zuschauen müssen. Unterdessen gab der Verein bekannt, dass Onur Bulut weiterhin suspendiert bleibt.

Im August wieder dabei

Stephan Fürstner musste sich nach Vereinsangaben am Innenohr operieren lassen. Die Ausfallzeit betrage drei Wochen. Damit ist klar: Der 31-Jährige wird voraussichtlich bei den ersten drei Spielen der neuen Saison gegen den 1. FC Magdeburg, 1860 München und Carl Zeiss Jena nicht mitwirken können. Ab August ist mit dem Mittelfeldspieler wieder zu rechnen. Onur Bulut hingegen fehlt weiterhin aus disziplinarischen Gründen im Training. Ursprünglich galt die Suspendierung bis Dienstag, wurde nun aber bis zum kommenden Wochenende verlängert, damit sich der 25-Jährige um seine berufliche Zukunft kümmern kann.

   
Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.
liga3-online.de