Nach MSV-Abschied: Oliveira Souza wechselt nach Paderborn

Von

© imago images / deFodi

Bundesliga statt 3. Liga heißt es künftig für Cauly Oliveira Souza. Nach seinem Abschied vom MSV Duisburg unterschrieb der Brasilianer am Montag einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn.

Vertrag nicht mehr gültig

Mit vier Toren und drei Vorlagen in 28 Spielen gehörte der 23-jährige Rechtsaußen in der abgelaufenen Saison zu den Leistungsträgern beim MSV Duisburg. Ursprünglich lief Souzas Vertrag bis 2020, verlor durch den Abstieg jedoch seine Gültigkeit, sodass der Offensivspieler nun ablösefrei nach Paderborn wechselt. Sehr zur Freude von SCP-Manager Markus Krösche, der den 23-Jährigen als "Wunschspieler" bezeichnet: "Cauly ist technisch stark, kann seine Mitspieler gut in Szene setzen und verfügt zudem über einen guten Abschluss." Neben dem SC Paderborn sollen noch weitere Vereine an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

59 Spiele für den MSV

Zwei Jahre lang war der Brasilianer für die Zebras aktiv und absolvierte in dieser Zeit 59 Pflichtspiele (zwölf Tore, sieben Vorlagen). Beim MSV ist Souza einer von bisher 13 Abgängen. Dem gegenüber steht mit Lukas Scepanik von Rot-Weiss Essen bisher ein Neuzugang.

   

liga3-online.de