Nach MSV-Abschied: Iljutcenko zieht es nach Südkorea

Von

© imago images

Stanislav Iljutcenko hat einen neuen Verein gefunden. Nachdem der 28-jährige Stürmer den MSV Duisburg nach dem Abstieg verlassen hat, zieht es ihn nun nach Südkorea.

16 Abgänge fix

Am Dienstag unterschrieb Stanislav Iljutcenko bei Erstligist FC Pohang Steelers einen Vertrag bis Ende 2020. Vier Jahr lang war der Angreifer für die Zebras aktiv und bestritt in dieser Zeit insgesamt 129 Spiele, in denen er 27 Tore erzielte und an elf weiteren beteiligt war. Beim MSV ist Iljutcenko einer von 16 Abgängen, auch Enis Hajri, Borys Tashchy, Dustin Bomheuer, Christian Gartner, Young-jae Seo, Kevin Wolze, Fabian Schnellhardt, Lukas Fröde, John Verhoek, Joseph Baffo, Havard Nielsen, Felix Wiedwald, Andreas Wiegel, Daniel Mesenhöler und Cauly Oliveira Souza laufen künftig nicht mehr für die Zebras auf.

[쇠돌이OFFICIAL] ? #WelcomeToSteelyard
⠀⠀⠀
독일 2부리그 뒤스부르크 출신 최전방 공격수 Stanislav Iljutcenko (등록명 '일류첸코') 영입
⠀⠀⠀
✔우수한 신체조건을…

Gepostet von 포항스틸러스축구단 – Football Club Pohang Steelers am Dienstag, 18. Juni 2019

   

liga3-online.de