Nach Knieverletzung: Entwarnung bei Dynamo-Stürmer Kutschke

Dynamo-Stürmer Stefan Kutschke hat sich am Dienstagabend bei einem Einsatz in Dynamos "Future Team“ gegen den Chemnitzer FC eine Verletzung am linken Knie zugezogen, konnte aber noch am Abend Entwarnung geben. Dennoch wird der 27-Jährige einige Wochen fehlen.

Knochenprellung im Kniebereich

"Alles halb so wild!!! Quetschung am Knorpel und Blut ist reingelaufen. Nochmal Glück gehabt", so Kutschke bei Instagram. Zuvor hatte sich der Stürmer unglücklich das Knie verdreht und war unmittelbar nach der Partie in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde eine Knochenprellung des linken Oberschenkelknochens im Kniebereich diagnostiziert. "Wir sind erleichtert und froh, dass der Befund nichts Schlimmeres ergeben hat“, sagte Dynamo-Cheftrainer Uwe Neuhaus in einer Vereinsmitteilung. "Ich wünsche Stefan, dass die Verletzung schnell abklingt, damit er uns so früh wie möglich wieder helfen kann.“ In den nächsten Spielen wird Neuhaus allerdings auf den 27-Jährigen, der seit der Winterpause in zehn Partien zum Einsatz kam, verzichten müssen.

 

 

 

 

   
Back to top button