Nach Hansa-Abschied: Türpitz unterschreibt bei Türkgücü

Nachdem Philip Türpitz bei Hansa Rostock keinen neuen Vertrag erhalten hatte, unterschrieb der 29-Jährige nun bei Türkgücü München und bleibt damit in der 3. Liga.

"Projekt sagt mir zu"

Drei wichtige Tore hatte Türpitz in der Rückrunde zum Aufstieg des F.C. Hansa beigetragen, mit Ablauf der Saison aber keinen neuen Vertrag erhalten. Zuletzt wurde der 29-Jährige bei mehreren Vereinen gehandelt (unter anderem bei 1860), das Rennen hat nun Türkgücü gemacht. "Türkgücü hatte bereits im Winter Interesse an mir signalisiert und sich nun sehr frühzeitig intensiv um mich bemüht", erklärt der Flügelspieler, warum er sich für die Münchner entschieden hat.

"Das aufgezeigte Projekt und die sportlichen Ziele des Vereins sagen mir zu und stimmen mich optimistisch für die Zukunft." Ein weiterer Grund für den Wechsel nach München: Zu seiner Heimat Laupheim sind es nur noch knapp zwei Stunden. "Ich danke dem Verein für das Vertrauen und werde alles dafür geben, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele gemeinsam erreichen werden", blickt Türpitz, der bei den Stuttgarter Kickers ausgebildet wurde, voraus.

Viel Zweit- und Drittliga-Erfahrung

Auch bei Türkgücüs Kaderplaner Roman Plesche ist die Freude über die Verpflichtung groß: "Mit Philip konnten wir einen Vorbereiter und auch Vollstrecker in der Offensive für uns gewinnen. Seine Mentalität und seine Spritzigkeit sind für jeden Gegner äußerst unangenehm. Er kennt die 2. Bundesliga und die 3. Liga bestens und hat bereits bei mehreren Vereinen seine Qualitäten unter Beweis gestellt."

Der 29-Jährige bringt die Erfahrung aus 147 Drittliga-Spielen bei 34 Toren und 25 Vorlagen mit. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Türpitz zwischen 2017 und 2019 beim 1. FC Magdeburg, den er 2018 mit 17 Toren und acht Vorlagen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga geschossen hatte. Auch im Unterhaus war er anschließend Leistungsträger, ehe es ihn nach dem Abstieg des FCM zum SV Sandhausen zog. Insgesamt stehen 59 Zweitliga-Partien (zehn Tore) in seiner Vita. Bei Türkgücü ist er nach Albion Vrenezi (Jahn Regensburg), Moritz Kuhn (Wehen Wiesbaden), Leroy-Jacques Mickels (MSV Duisburg), Luka Tankulic (SV Meppen), Michael Wagner (Bayern München II), Luis Jakobi (Greuther Fürth II) und Eric Hottmann (VfB Stuttgart II) der achte Neuzugang.

   
  • Max T.

    Bin auch davon ausgegangen, das Türpitz zu den Löwen geht. Aber so ist das eben mit Gerüchten. Die Milchmädchen-Rechnung die hier einige MD’ler aufmachen erschließt sich mir nicht. Er hat doch bei Hansa auf Kohle verzichtet. Voll peinlich diese Hetze gegen einen Spieler, der ihnen einst ihren größten sportlichen Erfolg nach 1990 gebracht hat. Kommt mir fast so vor, das ein Spieler der einst bei ihnen gespielt hat, niemals mehr wo anders hingehen darf. Schön das wir Löhmannsröben, Schwede, Rother, Farrona-Pulido haben und Türpitz und Butzen hatten ;D!!!

    • Elmedi Korslan

      Das Mäxchen spinnt sich wieder Seemannsgarn zusammen.. 🤦🏽‍♂️

      • Max T.

        Ach Elm’chen, da bist du ja wieder. Na das sagt der Richtige ;D. Hattest du nicht in deiner Glaskugel die Saison der 3. Liga schon vorgeguckt und vorhergesagt, das der FCH den Aufstieg nicht schaffen wird. Also erst überlegen dann schreiben oder einfach mal die richtige Glaskugel kaufen. Hanseatische Grüße an den Zirkusweg und an deinen tollen Club an der U-Feldstrasse.

      • Elmedi Korslan

        Hat man dir immer noch nicht bei gebracht, dass man auf Trolle nicht reagieren soll? Halte dich zukünftig bitte daran. 🤣🥳🤡

      • Max T.

        Hast du immer noch nicht gemerkt, dass ich ein Trollhunter bin 🤣!

  • Pingback: Sechzig@18:60 - Türpitz wechselt zu Türkgücü München()

  • Nikita

    Was ich an der Sache wirklich interessant finde: Die Bild-Zeitung war mal wieder falsch informiert, hatte sie Türpitz doch vor einem Wechsel zu 1860 gesehen. Das ist beileibe nicht das erste Mal (zumindest bei Transfergerüchten, die Hansa betreffen, andere Verfolge ich nicht so genau).

    Mal sehen ob sie mit den Leihen von Herzog nach Halle und von Horn nach Zwickau richtig lag. Da habe ich mich auch schon gewundert, dass die Bild das quasi als Tatsache verkündet und dann tagelang keinerlei Bestätigung der Gerüchte kamen.

  • MD’ler

    Der ist zum richtigen Söldner mutiert…

    • Oliver

      Stimmt, dem geht es nicht um Kultstatus eines Vereins oder Fans, Sein Motto lautet: Money, Money – egal wo !

      • Nikita

        Das ist doch wieder typisches Magdeburger Türpitz-Bashing. Er hätte seinen Vertrag in Sandhausen aussitzen und dabei ordentlich Geld verdienen können, stattdessen hat er ihn aufgelöst, um bei geringerem Gehalt eine Liga drunter bei Hansa zu spielen. Und dass er da keinen Anschlussvertrag bekommen hat, war die Entscheidung von Hansa, Türpitz hätte wohl gewollt.
        Ich wünsche ihm persönlich alles Gute – allerdings nicht seinem neuen Verein.

      • Tanja

        "typisches Magdeburger Türpitz-Bashing", wohl ehr nicht, Türpitz ist mir auch irgendwie unsympathisch gewurden. Der ist doch von Sandhausen weg, fast ohne gespielt zu haben, weil er gedacht hat, mit Hansa sofort wieder hoch zu gehen. Ich glaube der Türpitz macht nur das, was ihm kurz- und mittelfristig das maximale an Euros bringt. Da gibt es auch andere Spieler, die charakterfester sind und IHREM Verein die Treue halten…

      • Max T.

        Treue halten…heißt aber nicht, daß ein Club auf einen Spieler irgendwelche Rechte auf Leibeigenschaft hat! Er hat ja in MD auch keinen 4, 6 oder sonst was wie lange Jahre Vertrag bekommen.

      • Friedrich Herschel

        SELBST WENN er das nur macht, um maximale Euros zu kriegen: es ist sein Leben, und die Zeit als Fussballer ist kurz – das Maximum rausholen ist daher nicht wirklich eine tadelnswerte Eigenschaft. Die allerwenigsten Drittligaspieler sind Multimillionäre.

      • Nikita

        Als Türpitz zu Hansa ging, lag Rostock auf Rang sechs oder so, da lag die Wahrscheinlichkeit eines Aufstiegs unter 50%. Und Türpitz hat nur einen Vertrag über sechs Monate bekommen, der besser dotierte Vertrag in Sandhausen, den er dafür hat sausen lassen, hatte die gleiche Laufzeit bis zum Ende der Saison. Es gibt also keine, aber wirklich überhaupt keine Grundlage für diese Behauptungen.

      • muschaka

        Besser hätte man es nicht formulieren können.

    • Köllner Joerg

      warum er wäre ja gerne geblieben nur wollten wir in nicht behalten

  • Lodenhool Lodenkai

    "Projekt sagt mir zu" = die Kohle stimmt

    • Phillip

      Dasselbe dachte ich mir auch. Wenn man schon das Wort Projekt im Fußball verwendet, weiß man, dass dem spieler der Verein sowas von scheißegal ist…

      • Tanja

        Da gebe ich Dir 100% recht, erinnert mich an das Projekt "die Mannschaft" von Bierhoff. Alles und Jeden ausquetschen, biss alle Euros im Sack sind, Fans sind dabei erst mal nur störend…

  • Tomate

    Türkgücüpitz?

    • Oliver

      Der war gut :))

Back to top button