Nach Haching-Abschied: Korbinian Müller unterschreibt bei St. Pauli

Nachdem Korbinian Müller seinen auslaufenden Vertrag bei der SpVgg Unterhaching nicht verlängert hatte, ist der 27-Jährige auf der Suche nach einem neuen Verein nun fündig geworden. Am Mittwoch unterschrieb der Keeper beim Zweitligisten FC St. Pauli.

Müller lehnte Dreikampf in Haching ab

Abgesehen von zwei Spielzeiten bei den Stuttgarter Kickers war Müller zehn Jahre lang für die Hachinger aktiv und bestritt in dieser Zeit insgesamt 86 Pflichtspiele für die erste Mannschaft. In der abgelaufenen Saison stand der 27-Jährige in 29 Partien zwischen den Pfosten. Für die neue Spielzeit hatte Trainer Claus Schromm einen Dreikampf um den Stammplatz im Tor ausgerufen, den Müller jedoch nicht mitgehen wollte und seinen Vertrag daher nicht verlängerte.

"Es war immer ein Traum"

Bei St. Pauli, wo der Keeper ein Arbeitspapier bis zum Saisonende mit der Option auf zwei weitere Jahre unterschrieben hat, ist er nun als Nummer zwei hinter Stammkeeper Robin Himmelmann eingeplant. Er schließt damit die Lücke, die der Abgang von Philipp Heerwagen zum FC Ingolstadt hinterlassen hatte. "Ich freue mich sehr auf eine neue und große Herausforderung beim FC St. Pauli in der 2. Bundesliga", wird Müller in einer Mitteilung des Zweitligisten zitiert. "Es war immer ein Traum und Ziel von mir, bei einem außergewöhnlichen Verein wie diesem spielen zu dürfen. Ich werde alles für den Erfolg des Vereins tun und immer mein Bestes geben."

   
Back to top button