Nach Fahndung: FCM-Fan stellt sich der Polizei

Ein Fan des 1. FC Magdeburg hat sich am Dienstag der Polizei gestellt, nachdem er zuvor per Lichtbild zur Fahndung ausgeschrieben war.

Vorfall in Hamm

Der Mann wird verdächtigt, bei der Anreise zum Auswärtsspiel nach Köln am 28. Januar 2017 auf dem Bahnhof Hamm (NRW) in eine Straftat verwickelt gewesen zu sein. Konkret wird gegen den FCM-Fan wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung und des Landfriedensbruchs ermittelt. Auf dem Bahnhof in Hamm war es im Januar zu einem Aufeinandertreffen zwischen Anhängern des 1. FC Magdeburg und des MSV Duisburg gekommen. Dabei sollen Dosen, Flaschen und Steine geworfen worden sein, zudem habe es nach Polizeiangaben einen tätlichen Angriff gegeben.

 

 

   
Back to top button