Nach Elversberg-Spiel: 18 FCS-Fans mit Stadionverbot belegt

Aufgrund der Vorkommnisse beim Saarland-Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und der SV Elversberg am 25. Januar 2014 hat das Landespolizeipräsidium Saarbrücken nach einem Bericht des Online-Portals "blaulichtreport-saarland.de" bislang 18 Stadionverbote gegen FCS-Fans ausgesprochen. Insgesamt sollen zwölf Ermittlungsverfahren gegen 26 Beschuldigte eingeleitet worden sein. Konkret gehe es um Straftaten wie Körperverletzung und Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz. Kurz vor Ende der Partie, die die SVE mit 3:1 für sich entscheiden konnte, kam es im FCS-Block zu unschönen Szenen, als mehrere Fans aufeinander einschlugen. In Zukunft will die Polizei "Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Stadion konsequent verfolgen", da man den friedlichen Charakter dieser Veranstaltung sicherstellen wolle.

FOTO: Flohre Fotografie

   
Back to top button