Nach 2099 Tagen! Kevin Pannewitz feiert Profi-Comeback

Von

© imago

Innerhalb weniger Monate nahm Kevin Pannewitz für seinen großen Traum über 30 Kilo ab, jetzt ist er wieder da! Am Samstag stand der 26-Jährige erstmals nach 2099 Tagen wieder auf dem Platz.

Erstes Spiel seit April 2012

Monatelang hatte Pannewitz, der sich in der letzten Saison nicht mal in der 6. Liga durchsetzen konnte, auf diesem Moment hingearbeitet – am Samstagnachmittag war es soweit. Es lief die 54. Minute, als das Profi-Comeback von Kevin Pannewitz Realität wurde. Mit einem breiten Grinsen betrat der 26-Jährige den Rasen im Kölner Südstadion, die Freude über sein erstes Profi-Ligaspiel nach 2099 Tagen war ihm deutlich ins Gesicht geschrieben. "Ein super Gefühl", sagte Pannewitz nach dem Spiel beim "MDR". Am 22. April 2012 stand der gebürtige Berliner zuletzt auf dem Platz – damals noch im Trikot des F.C. Hansa Rostock. Es folgte ein steiler Absturz bis in die 6. Liga, zwischenzeitlich wog Pannewitz 125 Kilo und arbeitete bei der Müllabfuhr – seine Karriere schien vorzeitig beendet zu sein.

Frust nach Niederlage

Dann machte ihm sein Schwager Timmy Thiele ein Angebot: "'Wenn du abnimmst, dann besorge ich dir hier ein Probetraining.' Das war für mich ein unglaublicher Anreiz", berichtete Pannewitz Ende Juni. Der 26-Jährige nahm die Herausforderung an, arbeitete hart an sich und ist jetzt wieder da. Und fast hätte Pannewitz bei seinem Comeback sogar ein Tor erzielt, scheiterte nach einer Ecke jedoch an Christoph Menz, der auf der Linie klärte. So ging der FCC knapp mit 0:1 als Verlierer vom Platz, sodass sich Pannewitz nach Abpfiff nicht so richtig über sein Comeback freuen konnte: "Wir fahren jetzt fünf Stunden nach Hause, ohne etwas mitgenommen zu haben – das ist kein schönes Gefühl", sagte er dem "MDR". Punkte hat der 26-Jährige mit seinem Team zwar nicht mitnehmen können, dafür aber die Erkenntnis, dass sich harte Arbeit auszahlt. Und irgendwann wird man dafür auch in Form von Siegen belohnt.

   
  • Alvar Fågel

    Ich selbst war einer derjenigen die daran gezweifelt haben, dass er je wieder im Pofifußball ankommen wird. Umso mehr ziehe ich nun meinen Hut vor dieser Leistung.

Hinweis: Seit dem 25. Mai gilt unsere neue Datenschutzerklärung.