SCP mit Interesse an Achenbach, Schmidtgal und Felix Müller?

Beim SC Preußen Münster sind auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger laut der "Bild" mit Timo Achenbach (SV Sandhausen), Heinrich Schmidtgal (Fortuna Düsseldorf) und Felix Müller (FSV Mainz 05 II) gleich drei Kandidaten ins Visier gerückt. Achenbach (32) spielt seit 2012 für den SV Sandhausen und kam in der abgelaufenen Saison in 22 Partien zum Einsatz. Insgesamt kann der Routinier die Erfahrung von 323 Zweitliga-Spielen aufweisen. Über eine ähnliche große Vita verfügt auch Schmidtgal (29). Der kasachische Nationalspieler (12 Einsätze) lief neben 18 Partien in der Bundesliga auch in 102 Zweitliga-Spielen auf. Für die Fortuna bestritt der 29-Jährige in der Saison 2014/2015 jedoch nur sieben Partien. Mit dem 22-jährigen Felix Müller haben die Preußen zudem ein Talent auf der Liste. Müller spielte in der Jugend für 1899 Hoffenheim, ehe es ihn 2012 nach Mainz zog. Für die Zweitvertretung der Nullfünfer kam er in gerade beendeten Saison in 24 Spielen zum Einsatz.

   
Back to top button