Bis 2019: Münster verlängert mit verletztem Wiebe

Danilo Wiebe wird ein weiteres Jahr für den SC Preußen Münster auflaufen. Nach seiner Verletzung setzt der Verein ein Zeichen und möchte dem Defensivspieler die nötige Zeit geben, wieder fit zu werden.

 Neuer Einjahresvertrag

Sein Vertrag wäre am Saisonende ausgelaufen, doch nun band Preußen Münster Danilo Wiebe bis Sommer 2019. Das gab der Tabellen-13. am Samstagmittag auf seiner Website bekannt. „Es ist bitter für ihn gelaufen. Gerade als Danilo unter dem neuen Trainer in Schwung kam, wurde er durch die Verletzung ausgebremst. Wir wollen ihm mit dem Einjahresvertrag die Möglichkeit geben, bestmöglich und ohne Druck an seiner Rückkehr zu arbeiten“, wird Sportdirektor Malte Metzelder zitiert. Wiebe hatte sich in Magdeburg einen Außenbandanriss zugezogen.

"Bin dem Verein sehr dankbar"

Bei den Preußen hoffe man, "dass er zu Beginn der Rückrunde wieder voll angreifen kann“. Der 24-Jährige absolvierte in dieser Saison 15 Spiele und gab dabei zwei Vorlagen. „Ich bin dem Verein sehr dankbar dafür, dass ich von Anfang an das Vertrauen und die Unterstützung bekommen habe. Besonders in den ersten Tagen, in denen es nicht ganz leicht war, hat mir das sehr geholfen“, so der gebürtige Siegburger, der seine Jugend beim 1. FC Köln verbrachte und seit 2015 in Münster unter Vertrag steht.

   
Back to top button